go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

„Rocky“ erstmals im Audi mit der „1“

Ingolstadt/Hockenheim, 17. April 2014 – Rund zwei Wochen vor dem  Saisonauftakt der DTM 2014 haben die Audi Sport Teams Abt Sportsline, Phoenix und Rosberg mit dem neuen Audi RS 5 DTM auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg ein umfangreiches Testprogramm abgespult. Titelverteidiger Mike  Rockenfeller fuhr dabei zum ersten Mal sein neues Einsatzauto mit der  Startnummer „1“ des amtierenden DTM-Champions.
 

ROWE RACING heiß auf ersten Einsatz beim ADAC GT Masters in Oschersleben

Worms, 17. April 2014 - Vorfreude, Spannung und Dankbarkeit – mit diesen drei Worten beschreibt ROWE RACING Teamchef Hans-Peter Naundorf seine Gefühle vor der Premiere beim ADAC GT Masters. Vom 25. bis 27. April 2014 tritt das Wormser Rennteam in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben erstmals in der Liga der Supersportwagen an. Im SLS AMG GT3 des Teams werden der ehemalige DTM-Pilot Maro Engel (Monaco) und dreifachen ADAC GT Masters-Laufsieger Jan Seyffarth (Querfurt) die Saison bestreiten.
 

Neue Regeln, neue Fahrer – die DTM 2014

Seit 30 Jahren begeistert die DTM ihre Anhänger mit Tourenwagensport der Extraklasse. Einige Regelanpassungen und neue Gesichter im Fahrerfeld werden in der am 4. Mai beginnenden Saison 2014 für noch mehr Abwechslung und packenden Motorsport sorgen. Im Rahmen eines Medientags zum Auftakt der viertägigen ITR-Testfahrten auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg gaben der DTM-Rechteinhaber und -vermarkter ITR e.V. und die Premium-Automobilhersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz einen Ausblick auf die anstehende Saison, warfen aber auch einen Blick zurück in die Geschichte.
 

ADAC Formel Masters: Startschuss für die Saison 2014

Oschersleben, 11.04.2014 – Das ADAC Formel Masters startet 2014 in seine siebte Saison. Beim traditionellen Saisonauftakt in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben vom 25. bis 27. April stellen die jungen Formeltalente ihr Können erstmals in dieser Saison unter Beweis. Die Highspeedschule des ADAC präsentiert auch in diesem Jahr ein starkes und international besetztes Starterfeld. Bis jetzt haben sich sechs Teamsmit insgesamt 19 Startplätzen für die kommende Saison eingeschrieben.
 

Rowe Racing meldet sich voller Kampfgeist zurück auf der Nürburgring-Nordschleife

Worms, 08. April 2014 - Zweiter VLN-Lauf dient der Vorbereitung unter Rennbedingungen für das 24-Stunden-Rennen
 
Der erste VLN-Lauf hatte es bereits angedeutet: ROWE RACING gehört auch 2014 wieder zu den Top-Teams auf der Langstrecke. Wurde die souveräne Podiumsfahrt beim Saisonauftakt noch durch einen Reifendefekt gestoppt, möchte sich das Team von Hans-Peter Naundorf nun beim zweiten VLN-Rennen (12.04.2014) den Platz auf dem Siegerpodest nicht entgehen lassen. Für das Wormser Rennteam werden dazu Nico Bastian (Frankfurt), Christian Hohenadel (Dudweiler) und Michael Zehe (Flörsheim-Dalsheim) am Steuer des SLS AMG GT3 mit der Nummer 6 Platz nehmen.
 

Serrallés sichert Newcomer-Team West-Tec F3 erste Testbestzeit

Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Nachwuchspiloten der FIA Formel 3-Europameisterschaft heute auf dem österreichischen Red Bull Ring in ihren dritten offiziellen Pre-Season-Testtag. Félix Serrallés (Team West-Tec F3, 1:25,244 Minuten) aus Puerto Rico holte sich auf dem 4,326 Kilometer langen Kurs den ersten Platz der Tageswertung und sorgte dafür, dass das Newcomer-Team bereits bei seinem zweiten offiziellen Auftritt ganz oben im Klassement zu finden war. Der Italiener Antonio Giovinazzi (Jogonya Ayam with Carlin, 1:25,328 Minuten) reihte sich als Zweiter des Testtages ein, gefolgt von seinem Landsmann Riccardo Agostini (Eurointernational, 1:25,617 Minuten) und dem Schweden Felix Rosenqvist (kfzteile24 Mücke Motorsport, 1:25,657 Minuten).
 
Nico Müller

Nachgefragt bei ... Nico Müller

2014 - Sie haben bei den DTM-Testfahrten in Ungarn und Ihrem Debüt im Audi Sport Team Rosberg einen starken Eindruck hinterlassen: die meisten gefahrenen Runden aller Audi-Fahrer, am Dienstag eine Tagesbestzeit und insgesamt sogar die zweitschnellste Zeit. Wie fällt Ihre Bilanz aus?

„Positiv. Ich habe mich von den ersten Runden an im Audi RS 5 DTM sehr wohlgefühlt. Das war für mich wichtig zu sehen, weil doch sehr viel Neues auf mich zukam. Der Test in Budapest ist für
Audi auch insgesamt ganz gut gelaufen, wir konnten unser Testprogramm abspulen. Diese Erfahrungen müssen wir jetzt in die Saison mitnehmen.“
 

Schwieriger GP2-Saisonauftakt für Daniel Abt

Kempten (06. April 2014). Beim GP2-Saisonauftakt in Bahrain erlebte Daniel Abt eine emotionale Achterbahnfahrt. Nach guten Ergebnissen im Freien Training (Platz 4) und im Qualifying (Rang 3), verpasste es
der einzige deutsche Pilot im Starterfeld der höchsten internationalen Formel-Nachwuchsschmiede in den Rennen nachzulegen.
 
Start Der Vollbesetzung

Gelungene Premiere des ersten RMC-Winterpokals

Am 16. März 2014 feierte die ROTAX MAX Challenge Germany eine Premiere: Erstmals veranstaltete die populäre Single-Brand-Serie einen eigenständigen Winterpokal. Über mangelnde Resonanz konnte sich ROTAX-Importeur und RMC-Chef Andreas Matis nicht beklagen – auf Anhieb konnte man mit rund 110 Teilnehmern aufwarten. Und auch das Wetter spielte trotz des angekündigten Wintereinbruchs mit. Begleitet von frischen Temperaturen zeigte sich hin und wieder sogar die Sonne. Bis auf ein paar Regentropfen am Samstagmorgen bliebes das gesamte Wochenende trocken auf dem Erftlandring in Kerpen.

 

246 Einschreibungen im ADAC Kart Masters 2014

Zum offiziellen Einschreibeschluss des ADAC Kart Masters am 31. März 2014 erfreut sich Deutschlands stärkste Kartrennserie mit 246 Einschreibungen einem großen Zuspruch.  Lediglich die KF Klasse wird nach nur fünf bezahlten Nennungen 2014 nicht ausgetragen.
 
  • Teilnehmerrekord bei den Schaltkarts (KZ2)
  • Fünf Rennen auf den besten Strecken Deutschlands
  • KF-Klasse wird 2014 nicht ausgetragen
 

Neunte Auflage des Winterpokals von Rok-Kart-Racing e.V. war ein voller Erfolg

Der neunte Winterpokal von ROK-KART-RACING e.V. ist Geschichte, hat aber die Erwartungen übertroffen. Insgesamt 74 Teilnehmer gingen bei sieben Veranstaltungen in drei Klassen an den Start.

In dieser Serie fuhren wir auf drei unterschiedlichen Strecken, welche ins besondere auch für die Kleinsten, also für die Sieben bis Zwölfjährigen entsprechende Karts in ihrem Fuhrpark haben. Danke für die Zusammenarbeit an Kart-World Spandau, Spreewaldring Waldow und XXL Location Niedergörsdorf.

 

Anzeige

  •  

Wir bei Twitter@gokartde