go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Quelle: ADAC Motorsport

Lirim Zendeli feiert Debütsieg in der ADAC Formel 4

09. Mai 2017 - Drittes Rennen, dritter Sieger: Lirim Zendeli (16, Bochum, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.) hat zum Abschluss des ersten Rennwochenendes der ADAC Formel 4 in Oschersleben den ersten Laufsieg in seiner jungen Karriere gefeiert. Der 16-Jährige gewann am Sonntag vor seinem schwedischen Teamkollegen Oliver Söderström (18) und Jonathan Aberdein (19, Südafrika, Motopark), der zum zweiten Mal an diesem Wochenende aufs Podium fuhr. Bester Rookie war Laurin Heinrich (15, Kürnach, Team Laurin Heinrich) auf Rang 16.
 
Quelle: FIA F3

Eriksson siegt, erstes Formel-3-Podium für Mick Schumacher

09. Mai 2017 - Auch das zweite Rennen der FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem 5,793 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs von Monza lieferte spannenden Rennsport. Joel Eriksson (Motopark) feierte einen Start-Ziel-Sieg vor den beiden Rookies Lando Norris (Carlin) und Mick Schumacher (Prema Powerteam). Während sich der Schwede Eriksson mit seinem zweiten Saisontriumph die Führung in der Fahrerwertung holte, bejubelte der Deutsche Mick Schumacher, Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher, seinen ersten Podestplatz in der FIA Formel-3-Europameisterschaft.
ADAC Formel 4, Oschersleben, Testfahrten, Motopark, Jonathan Aberdein, Quelle: ADAC Motorsport

ADAC Formel 4 ist startklar für die dritte Saison

24. April 2017 - Ein starkes Feld mit 26 Fahrern aus neun Teams, vielversprechende Newcomer und einige alte Hasen: Die ADAC Formel 4 ist startklar für ihre dritte Saison. Im Rahmen des offiziellen Vorsaisontests in der Motorsport Arena Oschersleben präsentierte die Highspeedschule des ADAC ihr Starterfeld für die Saison 2017, die am Wochenende vom 28. bis 30. April auf der Rennstrecke in der Magdeburger Börde beginnt. Insgesamt 26 Nachwuchspiloten aus 15 Nationen, darunter mit Sophia Flörsch (16, Grünwald, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.) eine junge Dame, wollen die Nachfolge von Vorjahreschampion Joey Mawson antreten. Sechs Fahrer im Feld starten erstmals im Automobilsport und kämpfen zudem um den Titel des Rookie-Champions. SPORT1 überträgt die Rennen live im Free-TV.
ADAC Formel 4, Quelle: ADAC Motorsport

Starkes Teilnehmerfeld für ADAC Formel 4 2017

04. Januar 2017 - Die ADAC Formel 4 wartet auch 2017 mit einem großen Teilnehmerfeld auf. Gut vier Monate vor dem Saisonstart in der Motorsport Arena Oschersleben vom 28. bis 30. April 2017 haben sich seit dem Einschreibebeginn am 28. November bereits zehn Teams mit 28 Fahrzeugen für die dritte Saison der "Highspeedschule des ADAC" eingeschrieben. Auch in der kommenden Saison werden die Rennen der ADAC Formel 4 von SPORT1 im Free-TV übertragen.
ADAC Formel 4, Quelle: ADAC Motorsport

Rennkalender 2017: ADAC Formel 4 startet mit 21 Rennen in die neue Saison

29. November 2016 - Nach der Saison ist vor der Saison: Die Planungen für das dritte Jahr der ADAC Formel 4 laufen auf Hochtouren. Knapp sechs Wochen nach dem großen Saisonfinale auf dem Hockenheimring steht der Rennkalender der Highspeedschule des ADAC für 2017. Auf dem Programm stehen sieben Wochenenden mit jeweils drei Rennen auf Kursen in Deutschland und Österreich. Sechs Mal ist die ADAC Formel 4 im Rahmen des ADAC GT Masters am Start, einmal fährt die Nachwuchsserie im Rahmen der TCR International Series. Die Rennen der ADAC Formel 4 sind auch im kommenden Jahr im Fernsehen bei SPORT1 zu sehen.

Einstieg in die Formel 1 - wie fängt man an? Welche Voraussetzungen sind nötig?

Der Anfang ist leicht gemacht
Viele kleine oder große Jungs träumen davon, einmal wie Michael Schumacher auf dem Siegertreppchen der Formel 1 zu stehen oder wie die Rallye-Stars durch den Schotter zu preschen. Zwar bleibt das Siegertreppchen nur wenigen Auserwählten vorbehalten, doch wenn Sie sich für den Einstieg in die Formel 1 interessieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Sie können fast in jedem Alter mit dem Motorsport beginnen und mit dem entsprechenden Sportsgeist Ihre ganz eigenen Erfolge feiern.
ADAC Formel 4, Mick Schumacher, Quelle: ADAC Motorsport

ADAC Formel 4-Vizemeister Mick Schumacher zieht positives Saisonfazit

13. Oktober 2016 - 48 Rennen, sechs Siege, fünf Pole Positions und ein Vizemeistertitel: So lautet die Bilanz von Mick Schumacher (17, Deutschland, Prema Powerteam) in der ADAC Formel 4. Zum Finale in Hockenheim trat der Sohn des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher noch mit Titelchancen an. Der Fahrertitel ging an Rivale Joey Mawson, Schumacher durfte über den Teamtitel für das Prema Powerteam jubeln. "Wir haben das Beste aus diesem Wochenende gemacht.
Carrie Schreiner, Quelle: Motorsport XL

British Formula 4 in Silverstone: Carrie Schreiner wieder in den TOP 10

20. September 2016 - Vielleicht der Höhepunkt des Jahres fand für die junge saarländische Formel 4-Pilotin Carrie Schreiner vom 16. bis 18. September statt. Im „British Home of Motorsport“, auf einer der traditionsreichsten Rennstrecken der Welt, dem Formel 1 Kurs von Silverstone, startete die englische Formel 4 Serie mit ihrer 9. Veranstaltung der Saison. Zugleich war es auch der 4. und letzte Gaststart für die Rennamazone aus Völklingen auf der britischen Insel.
Carrie Schreiner, Quelle: Motorsport XL

British Formula 4: TOP 10 für Carrie Schreiner

04. September 2016 - Ein mal wieder sehr abwechslungsreiches Wochenende hatte die 17-jährige Rennfahrerin aus dem Saarland bei ihrem dritten Gaststart im Mutterland des Motorsports in England. Schauplatz war der Motorspeedway in Rockingham mit seinen gigantisch großen Tribünen.
ADAC Formel 4, Sebastian Vettel

Sebastian Vettel: Erfolg in der ADAC Formel 4 die beste Empfehlung

03. August 2016 - Sebastian Vettel, Nico Rosberg, Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein: Die vier deutschen Formel-1-Piloten haben eines gemeinsam - alle setzten sich auf Ihrem Weg in die Königsklasse des Motorsports in einer Formel-Nachwuchsserie des ADAC durch. Nicht nur das deutsche Quartett lernte sein Handwerk in den Formel-Nachwuchsserien des ADAC, in der Startaufstellung des Großen Preis von Deutschland in Hockenheim standen am Sonntag mit Kevin Magnussen, Sergio Perez und Esteban Guitiérrez noch drei weitere Fahrer, die ihre Karriere in einer Vorgängerserie der heutigen ADAC Formel 4 begannen.
ADAC Formel 4, Lausitzring, Prema Powerteam, Mick Schumacher, Quelle: ADAC Motorsport

Mick Schumacher feiert zweiten Sieg beim Motorsport Festival Lausitzring

13. Juni 2016 - Mick Schumacher (17, Deutschland, Prema Powerteam) hat auch das zweite Rennen der ADAC Formel 4 auf dem Lausitzring gewonnen und damit seinen dritten Saisonsieg gefeiert. Der Sohn des deutschen Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher, der von der Pole Position gestartet war, siegte vor dem Gesamtführenden Joey Mawson (20, Australien, Van Amersfoort Racing) und Jannes Fittje (16, Langenhain, US Racing).

Anzeige

  •  

Wir bei Twitter@gokartde