go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Halbzeit in der DMV Clubsport Nord-Ost Meisterschaft

28. Juni 2010 - Gerade freute man sich noch über den Jahresauftakt in Templin, schon ist die erste Hälfte der Saison 2010 vorbei. Am 19.6. fand in Belleben der vierte Lauf der Berlin Brandenburg Challenge, der Sachsen Challenge und der Thüringen und Sachsen Anhalt Challenge statt.

Bereitete man sich aufgrund der Wettervorhersagen einmal mehr auf Regen vor, so konnte doch der größte Teil des Renntages unter trockenen Bedingungen gefahren werden. Fast 50 Fahrer kamen diesmal in die Magdeburger Börde um die erste Hälfte der Saison 2010 abzuschließen.

Den Tagessieg in der Bambini-Klasse konnte sich diesmal Max Günter sichern. Mit einem Sieg und einem zweiten Platz mit konnte er sich vor Roxanne Treuberg durchsetzen, die den zweiten Platz belegte. Den dritten Platz erreichte Paul Herbst in seinem zweiten Rennen der DMV Clubsport Nord Ost Meisterschaft. Bei den Rotax Micro Fahrern zeigte sich einmal mehr das gewohnte Bild: Robert Kindervater siegte mit deutlichen Vorsprung vor Felix Behrens und Szymon Urdanik, die die Plätz zwei und drei belegten.

Einziger Rotax Mini Max Fahrer war an diesem Wochenende Richard Ebeling, der sich somit deutlich von seinen Konkurrenten in der Meisterschaftswertung absetzen konnte.

Bei den Rotax Junioren lief alles einmal mehr auf einen Zweikampf zwischen Andreas Stiehr und Luca Marcon hinaus. Konnte sich im ersten Rennen des Tages noch Andreas Stiehr durchsetzten, so musste er sich im zweiten Rennen dann doch Luca geschlagen geben. Paul Zienicke belegte in beiden Rennen den dritten Platzes und zeigte somit die beste Tagesleistung in seiner ersten Saison in der DMV Clubsport Nord Ost Meisterschaft.

Auch in dieser Saison scheint es kaum eine Möglichkeit zu geben Phillip Wendt in der Rotax Senioren Klasse zu stoppen, auch wenn er im Zeitraining zum ersten Mal in diesem Jahr gegenüber Maximilian Scholz das Nachsehen hatte. 5/1000 betrug sein Rückstand auf Platz 1 nach der Qualifikation. Binnen weniger Runden gelang es ihm aber im ersten Rennen ein weiteres Mal auf den ersten Platz vorzufahren. Auch im zweiten Rennen des Tages lieferten sich Phillip Wendt und Maximilian Scholz  insbesondere nach dem Start heiße und spannende Zweikämpfe. Den dritten Platz in der Tageswertung belegte René Lohse, der sich mit dieser guten Platzierung in der Meisterschaftswertung auf den zweiten Platz hinter Phillip Wendt vorarbeiten konnten.

Bei den Rotax Master Fahrern war bei dieser Veranstaltung insbesondere das Duell zwischen Daniel Hoffmann und Marcel Meyer das spannendste des Tages. Im ersten Rennen konnte sich Marcel Meyer mit ganz knappen Vorsprung vor Thomas Müller und Daniel Hoffmann durchsetzen. Im zweiten Rennen gelang es Nico Merkel den ersten Platz ein zufahren. Gefolgt wurde er von Daniel Hoffmann, Thomas Müller und Marcel Meyer. In der Tageswertung belegte Nico Merkel den ersten Platz, auf den Plätzen zwei und drei folgten Marcel Meyer und Daniel Hoffmann. Auch wenn mit diesem Sieg Nico Merkel seine Führung in der Meisterschaftswertung ausbauen konnte, verspricht die zweite Saisonhälfte einen spannenden Dreikampf zwischen Nico Merkel, Marcel Meyer und Thomas Müller.

Das Fahrerfeld in der Rotax DD2 Klasse bekam beim Rennen in Belleben überraschend Zuwachs. Mitten in der Saison entschied sich Markus Klinger die Klasse zu wechseln und fortan gemeinsamen mit Michael Glasewald und Mario Duchnicki auf Punktejagd zu gehen. Einmal mehr zeigte Michael Glasewald in beiden Läufen des Tages wie hoch die Messlatte in dieser Klasse liegt. Souverän siegte er in beiden Rennen. Mario Duchnicki belegte zweimal den zweiten Platzes, wohingegen Markus Kinger noch mehr mit dem neuen Material zu kämpfen hatte und dem Feld nur hinterher fuhr.

In der CS Fun Plus Wertung waren diesmal Michael Thiem das Maß aller Dinge. Von der Pole Position aus startend gewann er beide Rennen des Tages. Den zweiten Platz der Tageswertung belegte der älteste Fahrer der DMV Clubsport Nord Ost Meisterschaft: Werner Thiem. Den dritten Platz mit belegte in seinem zweiten Rennen Sebastian Lehmann. In der Meisterschaftswertung belegt inzwischen Werner Thiem den ersten Platz.

Bei den 125ccm Schalter konnte Peter Schmäck mit der bisherigen    Saisonbestleistung    die    Führung    in    der Meisterschaftswertung übernehmen. Mit einem Doppelsieg litt er nun mit 32 Punkten Vorsprung in Führung. In der Tageswertung belegte Markus Woldt gefolgt von Steffen Töpfer den zweiten Platz.

Das nächste Rennen der DMV Clubsport Nord Ost Meisterschaft findet am 10.07. auf den Motodrom in Rathenow statt.

Alle Ergebnisse, der aktuelle Meisterschaftsstand sowieso nicht die besten Impressionen sind wie immer im Internet unter www.bb-challenge.de zu finden.

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner