go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

M-Tec-Fahrer Andre Huber gewinnt vorzeitig Meisterschaft DD2 World in der RMC 2010

M-Tec-Fahrer Andre Huber 26. August 2010 - Kein leichtes Wochenende sollte es für den Meisterschaftsführenden Andre Huber werden. Wie schon 2008 war auch dieses Jahr Wittgenborn kein gutes Pflaster für ihn. Bereits am Freitag bereitete ein vehementer Motorschaden dem Team Kopfzerbrechen, was vor allem für seinen Sponsor und  Mechaniker Achim Heidgen (Allianz Vertretung Backhausen & Heidgen) viel Arbeit bedeutete. Darüber hinaus steckte dann der Teufel im Detail, so richtig wollte sich das richtige Setup nicht finden lassen. Schlussendlich konnte man dann mit einem geeigneten Setup in den Rennsonntag starten. Aufgrund der Probleme der beiden Vortage konnte „nur“ ein vierter Startplatz für das Prefinale erkämpft werden, und das mit nur einer hundertstel Sekunde Rückstand auf den Zweit- und Drittplatzierten.

Am Start des Prefinales verlor Andre einige Positionen, konnte diese jedoch im Laufe des Rennens wieder aufholen und sich auf der dritten Position etablieren. Im Nachhinein wurde dann jedoch der Zweitplatzierte mit einer Zeitstrafe belegt, was für den Tabellenführer die zweite Startposition im Finale, neben dem Erstplatzierten, direkten Titelkonkurrenten, Patrick Henke, bedeutet. Gespannt und mit letzten Modifikationen an Chassi und Vergaser bereitete man sich auf ein entscheidendes Finale vor, bei dem es um eine eventuell vorzeitige Meisterschaftsentscheidung gehen sollte. Man wappnete sich auf einen hochspannend Kampf der beiden Ersten des Prefinales. Doch was dann folgte war für alle Beteiligten eher ein Schock. Andre Huber, Patrick Henke und der noch dritte verbleibende Titelaspirant Alexander Möhring gerieten gleich in der ersten Kurve nach Start aneinander, was für alle drei technische Defekte bedeutete.

Mit diesem Unfall entschied sich jedoch die Meisterschaft vorzeitig für den M-Tec Piloten. Gerne hätte man sich eine Titelentscheidung in einem spannenden Zweitkampf um Platz eins und zwei gewünscht. Doch durch die, von Beginn der Saison an, guten Leistungen des Champion aus 2008 konnte die, seit dem ersten Rennen in Kerpen erlangte, Meisterschaftsführung über die sechs Rennen punktetechnisch ausgebaut werden, und so darf sich Andre Huber nun schon vor Saisonende über seinen zweiten Meistertitel freuen.
Somit gelingt es Andre bei seiner zweiten Teilnahme der deutschen RMC zum zweiten Mal einen Meistertitel für sich und das Siegburger M-Tec-Racing Team in Zusammenarbeit mit der norddeutschen M-Tec Vertretung, der Kartschmiede zu gewinnen. Dies wiederum hat zur Folge, dass Andre Huber und seinen Betreuern zum zweiten Mal eine Teilnahme am Weltfinale, erneut, im italienischen Murro Leccese in La Conca gelang.

An dieser Stelle möchte sich Andre bei seinem Sponsoren, Gönnern und Betreuern recht herzlich Bedanken, ohne diese eine so erfolgreiche Saison 2010 nicht möglich gewesen wäre...

Quelle: PM [M-TEC]

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner