go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

300 Teilnehmern zum „10. Easykart International Grand Finals“ in Italien

Die deutschen Teilnehmer beim Easykart Finale in Italien26. Oktober 2011 – Durch Mike Beckhusen und sein Team wuchs mein Interesse an der , in Deutschland leider nicht stattfindende Easykart-Serie. Die stätigen Erfolge die der Youngster in dieser Serie (u.a. Vize-Europameister 2011) erzielte, waren Grund genug das 10. Internationale Easykart Finale in Castelletto di Branduzzo (bei Mailand / Italien) zu besuchen (vom 14.10. – 16.10.2011).

Aus allen Herren Länder reisten Fahrer und Teams an, nicht nur aus Europa… auch aus Ägypten, Venezuela, Kolumbien, Libanon, Brasilien, Türkei. … Europa war mit Fahrern und Teams aus Österreich, Großbritannien, Ungarn, Russland, Polen, Tschechin, Slowenien, San Marino, Spanien, Dänemark und Griechenland und weiteren vertreten.

Aus Deutschland, wo die Serie wie beschrieben nicht startet, waren neben Mike auch noch folgende Fahrer am Start: Robin Falkenbach ( Solgat Motorsport), Christopher Röhner (DP – RK Official Team) und Martin Hesse ( Solgat Motorsport). Alle deutschen Fahrer starteten in den Serie Easy 60 mit 60cc Birel Einheitsmotoren.

Der Einzug zur FahrerparadeAls ein besonderer Höhepunkt war der große Einzug aller Fahrer am Final-Sonntag. Eine tolle und unheimlich emotionale Angelegenheit für alle Beteiligten. Die Fahrer zogen mit ihren Nationalflaggen ein und stellten sich in einer fast nicht endenden Reihe sich auf. Alle wurden mit einem Teilnehmer-Pokal bedacht. Abschließend stellten sich nochmal alle zu einem Gruppenfoto vor der Start-Ziel-Durchfahrt auf - Wahnsinn.

Der besondere Höhepunkt war natürlich der Sieg von Mike Beckhusen im B-Finale. Und dies obwohl er seit Samstag mit seinem Motor zu kämpfen hatte. Die Drehzahlen stimmten einfach nicht mehr. Seine Mechaniker vom Emilia-Team waren ratlos, aber durch sein Kämpferherz und seine Erfahrung konnte er sich zum Sieg kämpfen. Damit qualifizierte er sich doch noch für das A-Finale.

Alle Teilnehmer beim Easkart Finale 2011 in ItalienDort hatte er zwar wegen Startplatz 29 (die besten sechs aus dem B-Finale bekamen noch die Startplätze 29 – 34) und seinem schlecht laufenden Motor keine Chance mehr ganz nach vorne zufahren – konnte aber als bester Deutscher das Finale auf Platz 30. über die Ziellinie fahren.

Der auch von einem mittleren Startplatz startende Max Hesse konnte leider auch kein Wörtchen mitreden, da er bereits nach drei Runden mit einer defekten Kette ausfiel.

Somit war es für die deutschen Fahrer nicht ganz so erfolgreich wie gewünscht – aber ein Sieg im B-Finale ist schon etwas besonderes – gegen dieses auch schon in dieser Klasse sehr hochwertig und international besetzte Feld!

Auch die anderen Felder und Rennen waren sehr interessant. Und das Medienecho und das Publikum in Italien waren der oberste Knaller. Das Fernsehen war mit SKY vertreten – mit FÜNFUNDZWANZIG (25 !!!) Kameras an der ganzen Strecke !!!

Mike Beckhusen - Sieger des B Finale 2011 in der Klasse Easy 60Ich denke, ich werde 2012 wieder kommen und mir noch andere Rennen in Europa anschauen … [TD]

Hintergrund:

Eine Bildergalerie mit weiteren Eindrücken ist bei uns unter Galerien zu finden.

Einen Bericht zu Mike Beckhusen und seinem Erfolg beim Easykart Finale in Italien ist bei Facebook, hier bei go-kart.de und auf seiner Webseite unter www.mike-beckhusen.de zu finden.

Infos zur Easykartserie unter http://www.easykart.it

Informationen zu den weiteren deutschen Fahrern sind hier zu finden:

Immer ein tolles Publikum beim Easykart Finale 2011 Robin Falkenbach

Max Hesse

Christopher Röhner

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner