go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Pole Promotion: Forsche Jugend - Erfolgreiche Nachwuchsförderung mit System

10. Dezember 2010  Pole Promotion hat eine erfolgreiche erste Saison im ADAC GT Masters hinter sich. Im Debütjahr in der „Liga der Traumsportwagen“ fuhr das Team von Dennis Rostek mit den deutschen Piloten Heiko Hammel (22, Wohlmutshausen) und René Rast (24, Steyerberg) sowie dem Schweden Jimmy Johansson (26) mit einem Audi R8 in fünf Rennen in die Top Fünf. In der Saison 2011 will das Team aus Porta-Westfalica, das sich ganz der Nachwuchsförderung verschrieben hat, im ADAC GT Masters mit zwei Audi R8 durchstarten.

Eigentlich, sagt Dennis Rostek, wollte er nie Teamchef werden. Der Grund, warum der Pole Promotion-Teamchef mittlerweile selbst an der Boxenmauer das Kommando führt, ist ADAC GT Masters-Laufsieger René Rast. Der stammt wie Rostek aus dem ostwestfälischen Minden. Vor einigen Jahren wurde Rostek auf den schnellen Nachwuchspiloten aus seiner Umgebung aufmerksam und nahm ihn unter seine Fittiche. „René war unser erster Rookie. Daraus hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich unsere Juniorförderung entwickelt.“ Zum Kader von Pole Promotion gehören mittlerweile acht Piloten, die in verschiedenen Rennserien antreten.

„Bei vielen jungen Rennfahrern scheitert die Karriere oft am Geld. Mit Hilfe von unseren langjährigen Partnern suchen wir für unsere Talente die Teams und stellen gut finanzierte Autos“, erläutert Rostek das Konzept des Teams Pole Promotion, das auch als Vermarktungsagentur auftritt. „Da ich seit Jahren auch selbst Rennen fahre, sieht man gerade bei der Auswahl der Teams viele Dinge aus einem ganz anderen Blickwinkel“, so Rostek, der in diesem Jahr beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring im Audi R8 auf das Podium fuhr.

Ein gutes Beispiel für die Nachwuchsförderung ist Heiko Hammel, der im Debütjahr von Pole Promotion im ADAC GT Masters gemeinsam mit Jimmy Johansson antrat. „Nach einem Unfall 2008 in Hockenheim wähnte er seine Karriere schon am Ende“, erinnert sich Rostek. „Ich wusste aber um sein Talent und wir haben ihn unter Vertrag genommen.“ Der Erfolg gibt Rostek recht: „Die von uns betreuten Fahrer haben in den letzten Jahren eigentlich jeden Markenpokal innerhalb des VW-Konzerns gewonnen. Mit René Rast arbeiten wir seit fünf Jahren zusammen, in diesem Jahr war er Meister im Porsche Supercup. Dazu haben wir 2010 auch den Titel im Seat Leon Supercopa geholt.“

Damit Pole Promotion auch in den kommenden Jahren auf der Erfolgsspur bleibt, hat Rostek kräftig investiert: „Eigens für die Renneinsätze haben wir in diesem Jahr eine 7.000 qm große Halle in Betrieb genommen. Dort werden wir unsere Aktivitäten zukünftig bündeln.“ Für die Saison 2011 laufen die Vorbereitungen bei Pole Promotion schon jetzt auf Hochtouren. Das Team von Rostek verstärkt die schon bestehende Kooperation mit Phoenix Racing. „Wir starten im nächsten Jahr mit zwei Audi R8 im ADAC GT Masters, bei den Fahrern setzen wir aber weiterhin auf junge Talente“, versichert der Teamchef.

Alle 16 Rennen des ADAC GT Masters werden im kommenden Jahr wieder vom frei empfangbaren TV-Sender kabel eins in Deutschland, Österreich und in der Schweiz live übertragen.

Quelle: ADAC GT Masters

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner