go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Kristensen im Finale des Race of Champions

Le-Mans-Rekordsieger schlägt Sebastian Vettel und Michael Schumacher - Schneemobil-Rennen mit Timo Scheider in Österreich - Rahel Frey und Marcel Fässler bei Buch-Vernissage in der Schweiz - Kart Masters mit Audi-Fahrern
 
4. Dezember 2011 - Mit zwei starken Auftritten beim Race of Champions hat sich Audi-Pilot Tom Kristensen in die Winterpause verabschiedet.

Das war ein ganz starker Auftritt: Audi-Pilot Tom Kristensen besiegte beim Race of Champions in Düsseldorf unter anderem Sebastian Vettel und Michael Schumacher und musste sich erst im Finale dem neuen Volkswagen-Fahrer Sébastien Ogier geschlagen geben. Bereits am Samstag hatte der achtmalige Le-Mans-Sieger im Nations Cup den zweiten Platz belegt. Ein frühes Aus ereilte dagegen den dreifachen ROC-Sieger Mattias Ekström, der bereits in der Gruppenphase scheiterte.
 
Programm verkündet: Das anglo-amerikanische Team United Autosports setzt auch im kommenden Jahr auf den Audi R8 LMS in der Britischen GT-Meisterschaft. In diesem Jahr hat das Team von Zak Brown und Richard Dean mit dem Kundensport-Rennwagen auf den Britischen Inseln bis zum Finale um den Titel gekämpft. Für 2012 steht bereits der Einsatz eines Fahrzeugs in Großbritannien fest. Geplant ist, dass wie in dieser Saison auch ein zweiter R8 LMS starten soll.
 
Ehrung für Audi-Pilot: Der Deutsche Motor Sport Bund ehrte auf seiner Meisterfeier am Samstag die besten Fahrer aus verschiedensten Motorsport-Disziplinen. Audi-Werksfahrer Mattias Ekström besuchte die Veranstaltung im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt als DTM-Vizemeister 2011.
 
Formel 1 des Winters: Bei Timo Scheider steigt die Vorfreude auf das Wettrennen Snow Mobile in Saalbach Hinterglemm. Am 9. und 10. Dezember gehen zahlreiche Prominente aus Showbusiness, Formel 1 und anderen Sportarten bei dem Schneemobilrennen an den Start. Die Rennstrecke führt mitten durch die Innenstadt des österreichischen Wintersportortes.
 
Kart Masters mit Audi-Fahrern: Am kommenden Wochenende bestreiten Romain Dumas, Le Mans-Sieger 2010 mit Audi, sowie Audi-DTM-Pilot Filipe Albuquerque das ERDF Kart Masters. Insgesamt 17 internationale Fahrer aus Formel 1, Langstrecke und Rallyesport haben sich für das Elektrokart-Rennen in Paris-Bercy angesagt.
 
Gala-Abend mit Oliver Jarvis: Der britische Audi-Werksfahrer ist am Sonntag zu Gast bei den Autosport Awards im Grosvenor Hotel in London. Auf der renommierten Veranstaltung der britischen Fachzeitschrift treffen sich alljährlich viele internationale Motorsportler von Rang und Namen.
 
Reise nach London: Audi Werksfahrer Marcel Fässler wird am Montag den Annual Awards Luncheon des British Racing Drivers Club (BRDC) besuchen.
 
Unter Eidgenossen: Am Donnerstag besuchen Rahel Frey und Marcel Fässler eine Buch-Vernissage. Der Jahrbuchtitel "Rennsport Schweiz" von Stefan Lüscher wird in Gegenwart der beiden Audi-Werksfahrer in den Räumlichkeiten der Pilatus Flugzeugwerke in Stans vorgestellt.
 

Nachgefragt bei ... Tom Kristensen
Sie waren im Finale des Nations Cup und im Finale des Race of Champions. Zufrieden mit dem Wochenende?
"Auf jeden Fall. Ich freue mich sehr, bei beiden Wettbewerben auf dem Siegerfoto mit dabei zu sein. Sébastien Ogier ist ein würdiger Champion, da gibt es keine Zweifel. Ich konnte hier in Düsseldorf alle Fahrzeuge fahren. Besonders gut gefallen hat mir der Audi R8 LMS, der sich offenbar nicht nur bei 24-Stunden-Rennen gut schlägt, sondern auch im Stadion viel Spaß macht."
 
Sie haben an einem Tag zuerst Sebastian Vettel und dann Michael Schumacher geschlagen. Wie fühlt sich das an?
"Natürlich ist das eine tolle Sache, die man als Rennfahrer nicht allzu oft erlebt in seiner Karriere. Jetzt freue ich mich, wenn ich nach Hause komme: Mein jüngster Sohn Oswald ist ein riesiger Vettel-Fan und wollte unbedingt ein Autogramm haben. Das habe ich zuerst besorgt und ihn dann besiegt."
 
Überwiegt beim Race of Champions der sportliche Ehrgeiz oder der Spaßfaktor?
"Die Kombination aus beidem macht diese Veranstaltung so einmalig. Natürlich will ich als Rennfahrer gewinnen, aber auch mit den vielen Kollegen eine tolle Zeit haben. Manchmal passieren seltsame Dinge: Im Duell mit Vettel hatte ich wie alle Piloten eine Beifahrerin im Auto - aber meine hat die ganze Zeit geredet und geschrien. Ich habe sie gebeten, etwas ruhiger zu sein. Aber sie erwiderte nur, sie sei live im Fernsehen und müsse arbeiten …"

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner