go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Andreas Wirth startet im Mercedes-Flügeltürer durch

18.04.2011 - Andreas Wirth nimmt seine zweite volle Saison im ADAC GT Masters in einem spektakulären Fahrzeug in Angriff. Der 26-jährige Heidelberger steuert den neuen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 im Team von HEICO MOTORSPORT. Teamkollege des dreifachen ADAC GT Masters-Laufsieger Wirth ist der Niederländer Christiaan Frankenhout (29). Schon am Osterwochenende (23. bis 25. April) geht es für Wirth beim Saisonstart des ADAC GT Masters in der Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg los. „Der Mercedes SLS ist ein tolles Rennauto und macht sehr viel Spaß“, so Wirth über den Flügeltürer-Mercedes, der gemeinsam von AMG und der HWA AG, dem Hersteller der erfolgreichen Mercedes-DTM-Fahrzeuge, entwickelt wurde. Bei einem Testeinsatz bei den 24h von Dubai im Januar und bei weiteren Vorsaisontests in Europa hatte Wirth bereits ausführlich Gelegenheit, sich mit dem rund 600 PS starken Mercedes vertraut zu machen. „Ich bin überzeugt davon, in diesem Jahr im richtigen Auto zu sitzen und für das richtige Team zu starten. Das Team kenne ich nun bereits seit einiger Zeit und bin sehr von deren Vorgehensweise und Professionalität beeindruckt.“

Das ADAC GT Masters startet in der Saison 2011 an acht Rennwochenenden in Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden. Alle Rennen werden vom TV-Sender kabel eins live übertragen. „Der Kalender für diese Saison ist sehr gelungen, es sind einige schöne Strecken im Programm. Ich kenne alle Strecken und freue mich darauf mal wieder in Zolder in Belgien, oder dem Red Bull-Ring, dem ehemaligen Österreichring, zu fahren.“

Als Ziel für die Saison 2011 peilt Wirth ein Resultat unter den ersten drei der Meisterschaft an. „Nach Saisonende unter den ersten drei zu liegen, muss ganz klar der Anspruch sein. Zusammen mit meinem Teamkollegen Christiaan Frankenhout und dem Team HEICO MOTORSPORT bin ich überzeugt davon, dass wir gute Chancen haben, dieses Ziel zu erreichen.“

Spannend wird allerdings in den kommenden Tagen das Ergebnis der „Balance of Performance“, die jeweils vor dem Saisonbeginn durchgeführt wird und zwischen den unterschiedlichen Supersportwagen für eine Chancengleichheit sorgt. „Eine faire Fahrzeugeinstufung ist natürlich auch ein wichtiger Bestandteil, wenn man in einer so hart umkämpften Meisterschaft wie dem ADAC GT Masters Erfolg haben möchte.“ Bei einem Rekordstarterfeld im ADAC GT Masters mit rund 40 Fahrzeugen ist die Konkurrenz in diesem Jahr größer als jemals zuvor. „Das große Starterfeld ist toll, nicht nur für die Fans, sondern auch für die Fahrer. Ich freue mich sehr auf den Saisonauftakt und auf die große Anzahl der Konkurrenten. Natürlich will ich die meisten davon nur im Rückspiegel sehen“, lacht Wirth.

Über Andreas Wirth:

Andreas Wirth verdiente sich seine rennsportlichen Sporen in den USA und startete dort erfolgreich in Nachwuchsformeln wie der Formel BMW (Meister 2004) oder der Formel Atlantic. Wirth schaffte den Aufstieg bis in die ChampCar-Serie, dem US-Gegenstück zur Formel 1. Im Jahr 2009 orientierte sich Wirth nach Europa und startet seitdem erfolgreich in GT-Sportwagen.

Über den Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ist in der 150-jährigen Geschichte von Mercedes-Benz das erste Rennfahrzeug, das ausschließlich für den Einsatz im Kundensport gebaut wurde. Entwickelt wurde der rund 600 PS starke und von einem 6,3-Liter V8-Motor angetriebene Flügeltürer von AMG und der HWA GmbH, die sich auch für die erfolgreichen DTM-Fahrzeuge von Mercedes verantwortlich zeigen. Im Rahmen des Test- und Erprobungsprogramms im Herbst des letzten Jahres fuhr der SLS bereits zu Siegen und Podiumsplazierungen. 2011 startet der SLS erstmals in eine komplette Saison.

Über das ADAC GT Masters

Das ADAC GT Masters hat sich in nur fünf Jahren zur populärsten GT-Serie in Europa entwickelt. In der Saison 2011 wird ein Starterfeld von 40 Fahrzeugen erwartete, zu den Startern zählen u.a. Ex-Formel 1-Star Heinz-Harald Frentzen oder Ex-Skisprunglegende Sven Hannawald. An jedem der acht Rennwochenenden in Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden werden je zwei Rennen ausgetragen, die alle live vom TV-Sender kabel eins übertragen werden. Die Rennen dauern 60 Minuten, zwei Fahrer teilen sich ein Auto.

Über HEICO MOTORSPORT

HEICO MOTORSPORT fand seine Anfänge in den 1980er Jahren im historischen Motorsport und war Anfang der 1990er Jahre erfolgreich bei den berühmten Langstreckenrennen in Le Mans, Daytona und auf dem Nürburgring am Start. 1994 gewann HEICO MOTORSPORT die 24h Nürburgring mit einem BMW. Anschließend nahm sich HEICO MOTORSPOR erfolgreich der Herausforderung Nürburgring-Nordschleife mit Volvo-Rennfahrzeugen an. Mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 feiert HEICO MOTORSPOR in der Saison 2011 das Comeback im Rennsport.

Termine ADAC GT Masters 2011

23.04. - 25.04.2011                        Motorsport Arena Oschersleben
12.05. - 15.05.2011                        Sachsenring (FIA GT1-WM)
10.06. - 12.06.2011                        Zolder / Belgien
08.07. - 10.07.2011                        Nürburgring (ADAC Truck Grand Prix)
12.08. - 14.08.2011                        Red Bull-Ring / Österreich
02.09. - 04.09.2011                        EuroSpeedway Lausitzring
16.09. - 18.09.2011                        Assen / Niederlande
30.09. - 02.10.2011                        Hockenheimring Baden-Württemberg

Quelle: PM Andreas Wirth PR

 

 

 

 

 

 

 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner