go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Audi präsentiert GT4-Studie

Audi TT für den Breitensport - Demorunden von Frank Biela bei der DTM in Schanghai - Asien als wichtiger Markt

Ingolstadt/Schanghai, 28. November 2010 - Im Rahmen des DTM-Rennens in Schanghai hat Audi die Studie eines GT4-Fahrzeugs auf Basis des Audi TT präsentiert. Der von der Technischen Entwicklung, der Produktion und der quattro GmbH entwickelte TT soll ab 2012 das neue modulare Kundensport-Programm von Audi erweitern.

 

Mit dem seriennahen TT GT4 möchte Audi potenziellen Kunden eine Basisoption für kostengünstigen Motorsport bieten. Basis des Autos ist eine Motorsportkarosse mit Überrollkäfig, sicherheitsoptimierter Tankkiste und weiteren Modifikationen, die für alle künftigen Kundensportvarianten gleich sein wird. Der Audi TT verfügt über einen rund 250 kW (340 PS) starken TFSI-Motor. Frontschürze, Heckschürze und Heckflügel stammen vom serienmäßigen Audi TT RS. Motorhaube, Türen und Heckhaube sind aus CFK gefertigt, die Scheiben bestehen aus Kunststoff. Der TT verfügt über ein S-tronic-Getriebe mit Sperrdifferential, ein modifiziertes Serienfahrwerk mit verstellbaren Dämpfern und Leichtmetallfelgen der Größe 9,5 x 18 Zoll.

Angeboten werden soll der Audi TT GT4 für rund 120.000 Euro. Dabei hat Audi nicht nur Europa, sondern vor allem auch den asiatischen Markt im Visier. Anlässlich des DTM-Rennens in Schanghai erfolgt auch die Markteinführung des Audi TT in China.

Auf dem Stadtkurs in Shanghai drehte der fünfmalige Le-Mans-Sieger Frank Biela Demorunden mit dem neuen Audi TT. Auch die SP4T-Variante des TT RS und der Audi R8 LMS waren in Schanghai in Aktion zu erleben.

Quelle: AUDI

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner