go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

ADAC Masters Weekend auch 2011 ein starkes Paket

"Motorsport-Quattrophonie" mit GT-Boliden, Formel- und Tourenwagen

26. November 2010 - Das ADAC Masters Weekend geht 2011 in seine dritte Auflage. Wichtige Eckpunkte wie ein vorläufiger Rennkalender und eine Verlängerung der Zusammenarbeit mit den beteiligten Rahmenserien wurden bereits fixiert. Die frühzeitige Weichenstellung hat einen wichtigen Grund: So können alle Beteiligten schon jetzt weitreichend für das nächste Jahr planen.

Wie beim ADAC Masters Weekend auf dem Nürburgring Ende August bekanntgegeben, umfasst der aktuell noch einmal überarbeitete Rennkalender 2011 neben den deutschen Läufen in Oschersleben (23.–25.4.), am Sachsenring (13.–15.5.), auf dem EuroSpeedway Lausitz (2.–4.9.) und in Hockenheim (30.9.–2.10.) auch Europa-Gastspiele in Zolder/B (10.–12.6.), auf dem Red Bull Ring/A (12.–14.8.) und in Assen/NL (16.–18.9.). ADAC GT Masters und ADAC Formel Masters werden zudem beim publikumsstarken Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring (8.–10.7.) zu Gast sein.

Hauptattraktion eines jeden ADAC Masters Weekends bleiben die beiden einstündigen Sportwagenrennen des ADAC GT Masters, die auch 2011 vom TV-Sender kabel eins live in Deutschland, Österreich und in der Schweiz übertragen werden. Die drei anderen Stammserien, die seit dem Debüt 2009 mit an Bord sind, bleiben der Motorsportplattform erhalten und werden dem Publikum auch in der kommenden Saison ein prall gefülltes Rennsportpaket bescheren. Die Monoposto-Einsteigerklasse ADAC Formel Masters trägt alle Läufe gemeinsam mit dem ADAC GT Masters aus. Bis auf die Veranstaltung im Rahmen des Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring sind auch der ATS Formel-3-Cup und die ADAC PROCAR-Serie grundsätzlich bei allen Veranstaltungen des ADAC Masters Weekends am Start.

"Ich freue mich, dass wir den Fans auch 2011 mit dem ADAC Masters Weekend eine sehenswerte Motorsport-Quattrophonie zeigen können", so ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk. "Das ADAC GT Masters bildet innerhalb dieses Viererpakets als ‚Liga der Traumsportwagen‘ das Highlight. Aber auch die anderen drei Serien haben in den ersten beiden Jahren maßgeblich zum wachsenden Erfolg des ADAC Masters Weekends beigetragen. Die Breitensportserie ADAC PROCAR ist ein hervorragendes Beispiel, dass hochklassige Tourenwagenrennen auch mit einem vertretbaren Budget möglich sind. Es freut mich besonders, dass wir jungen Talenten mit der Kombination aus ADAC Formel Masters und ATS Formel-3-Cup die Möglichkeit geben können, innerhalb des ADAC Masters Weekends den nächsten Karriereschritt zu gehen. Wie gut das System funktioniert, beweist beispielsweise Daniel Abt. Er ist als Formel ADAC-Champion in den ATS Formel-3-Cup aufgestiegen und hat dort 2010 auf Anhieb für Furore gesorgt. Zuletzt in Macau konnte er sich auch international in Szene setzen."

 

Quelle: ADAC

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner