go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Motorsport-Newsletter 33/2010

  • Audi gewinnt Europa-Finale der DTM
  • Platz zwei beim VLN-Saisonfinale
  • Audi TT RS siegt erneut
  • Campaniço/Figueiredo gewinnen in Spanien
  • Timo Bernhard Motorsportler des Jahres Audi gewinnt Europa-Finale der DTM

DTM: Audi hat das Europa-Finale der DTM gewonnen. In Adria (Italien) holte Timo Scheider seinen ersten Saisonsieg. Auf regennasser Strecke gelang dem zweifachen DTM-Champion das Kunststück, sich vom 15. Startplatz aus nach vorne zu kämpfen. Markus Winkelhock war als Vierter bester Fahrer eines Vorjahreswagens. Insgesamt holten fünf Audi-Piloten Punkte. Alexandre Prémat konnte seinem Audi A4 DTM nach einem mehrfachen Überschlag aus eigener Kraft entsteigen. Erste Untersuchungen in Krankenhaus ergaben eine Schnittwunde am Fuß.

Platz zwei beim VLN-Saisonfinale

VLN:
Marc Basseng und Frank Stippler eroberten beim Saisonfinale der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring im Audi R8 LMS Platz zwei. Drei der vier Rennstunden lag das Duo vom Team Phoenix Racing an der Spitze. Doch kurz nach einem planmäßigen Tankstopp setzte Regen ein und die lange Führenden mussten einen zusätzlichen Boxenstopp einlegen, um auf profilierte Reifen zu wechseln. Die Jahresbilanz 2010 des Audi R8 LMS in der VLN weist insgesamt fünf Podestplätze in zehn Rennen aus.

Audi TT RS siegt erneut

VLN:
Der neue Audi TT RS hat auch seinen zweiten Testeinsatz im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife erfolgreich absolviert. Wie schon beim Debüt vor 14 Tagen lief der vom Team Raeder Motorsport eingesetzte Prototyp völlig problemlos. Christoph Breuer, Marc Hennerici und Christopher Mies belegten den zwölften Platz im Gesamtklassement und gewannen erneut die Klasse SP 4T. Über den Winter konzentriert sich die Optimierungsarbeit auf die Abstimmung und Kundenfreundlichkeit. Der TT RS wird gemeinschaftlich von der Technischen Entwicklung (TE) und der Produktion der AUDI AG sowie der quattro GmbH für den Einsatz im Kundensport entwickelt.

Campaniço/Figueiredo gewinnen in Spanien

International GT Open:
Nach ihrem Titelgewinn in der Spanischen GT-Meisterschaft fahren César Campaniço und João Pedro Figueiredo weiter auf Erfolgskurs: Beim Abschlussrennen der International GT Open in Barcelona sicherten sich die Portugiesen mit ihrem Audi R8 LMS vom Team Novadriver Total den Sieg in der GTS-Klasse.

Timo Bernhard Motorsportler des Jahres

Le Mans:
Timo Bernhard, der im Juni gemeinsam mit Romain Dumas und Mike Rockenfeller am Steuer eines Audi R15 TDI die 24 Stunden von Le Mans gewonnen hat, ist von einer Fachjury zum ADAC-Motorsportler des Jahres 2010 gewählt worden. Der 29-Jährige setzte sich in einer Stichwahl gegen Formel-1-Pilot Nico Rosberg durch. Die Jury würdigte die Leistungen von Timo Bernhard in den vergangenen Jahren und seine Vorbildfunktion für Nachwuchsrennfahrer. Zudem sei Bernhard, wenn es ihm zeitlich möglich ist, noch heute bei Siegerehrungen in seinem ADAC-Regionalclub aktiv.

Kurz notiert

Marcel Fässler verstärkt am 13. November beim 10-Stunden-Rennen in Zolder (Belgien) das WRT-Racing-Team, das in der Belcar-Serie mit zwei Audi R8 LMS an den Start geht ... Audi-Werksfahrer Dindo Capello startet vom 17. bis 21. November erneut bei der Monza-Rallye, die der Italiener bereits fünfmal gewonnen hat ... Mattias Ekström ist am Mittwochabend zu Gast bei der Verleihung des "Goldenen Lenkrads" in Berlin.

Ergebnisse und Punktestände

Adria (I), 31. Oktober, 10. Lauf der DTM
1. Timo Scheider (Audi A4 DTM) 38 Rd. in 1:15.01,965 Std.
2. Gary Paffett (Mercedes) + 8,912 Sek.
3. Bruno Spengler (Mercedes) + 9,738 Sek.
4. Markus Winkelhock (Audi A4 DTM) + 16,965 Sek.
5. Oliver Jarvis (Audi A4 DTM) + 18,008 Sek.
6. Martin Tomczyk (Audi A4 DTM) + 22,527 Sek.
...
8. Mattias Ekström (Audi A4 DTM) + 41,246 Sek.
11. Mike Rockenfeller (Audi A4 DTM) + 47,953 Sek.
16. Katherine Legge (Audi A4 DTM) - 1 Rd.
17. Miguel Molina (Audi A4 DTM) - 7 Rd.
Stand nach 10 von 11 Läufen: 1. Spengler, 66 Punkte; 2. Di Resta, 63; 3. Paffett, 57; 4. Scheider, 47; 5. Ekström, 35; ... 7. Rockenfeller, 22; 8. Jarvis, 18; 9. Tomczyk, 15; 10. Prémat, 12; 11. Molina, 11; 12. Winkelhock, 5.

Nürburgring, 30. Oktober, 10. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft
1. Lieb/Luhr/Klasen (Porsche ) 27 Rd. in 4:01.45,709 Std.
2. Stippler/Basseng (Audi R8 LMS) + 3.35,857 Min.
3. Schneider/Mamerow (Mercedes) + 3.44,636 Min.
4. Hohenadel/Arnold (Corvette) + 4.12,420 Min.
5. Menzel/Westbrook/Long (Porsche) + 7.05,936 Min.
...
12. Breuer/Mies/Hennerici (Audi TT RS) - 1 Rd.
Endstand: 1. Merten und Silvester, je 77,54 Punkte; 3. Leisen, Knechtges und Böhm, je 76,18.

Barcelona (E), 30. Oktober, 15. Lauf der International GT Open
1. Frezza/Cadei (Ferrari) 37 Rd. in 1:11.35,168 Std.
2. Dayraut/Ortelli (Ferrari) + 22,237 Sek.
3. Makowiecki/Couceiro (Ferrari) + 31,903 Sek.
4. Livio/Bontempelli (Ferrari) + 50,018 Sek.
5. Loeb/Sordo (Porsche) - 1 Rd.
Barcelona (E), 31. Oktober, 16. Lauf der International GT Open
1. Campanico/Figueiredo (Audi) 26 Rd. in 51.01,905 Min.
2. Frezza/Cadei (Ferrari) + 10,340 Sek.
3. Bert/Brück (Dodge) + 36,705 Sek.
4. Armindo/Häring (Porsche) + 51,309 Sek.
5. Short/Quick (Mosler) + 1.02,134 Min.
Endstand: 1. Frezza, 86 Punkte; 2. Dayraut, 84; 3. Livio und Bontempelli, je 72, 4. Ortelli, 66; 5. Couceiro, 62.

Termine der nächsten Woche

05.-07. November: ILMC Zhuhai (CN)

Quelle: Audi Kommunikation Motorsport

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner