go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Marc Gené neuer Reservefahrer bei Audi

Le-Mans-Sieger von 2009 verstärkt Audi-Mannschaft - Spanier bringt Sportwagen-Siege und Formel-1-Erfahrung mit - Timo Bernhard auf dem Weg der Besserung

17. April 2012 - Audi verstärkt seinen Sportwagenkader um einen weiteren Fahrer: Der Spanier Marc Gené wird Audi Sport als Reservepilot zur Verfügung stehen und bereits beim zweiten Lauf zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Spa-Francorchamps am 5. Mai als Ersatz für Timo Bernhard im Audi R18 ultra an den Start gehen. 
 
Auch in diesem Jahr hat sich Audi für die 24 Stunden von Le Mans zur Verpflichtung eines Ersatzfahrers entschlossen. Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich wählte für diese Aufgabe Marc Gené aus, einen sehr erfahrenen Sportwagen-Piloten, der gleichzeitig langjährige Formel-1-Erfahrung mitbringt. Der 38 Jahre alte Spanier steht seit 1999 bei Formel-1-Rennställen als Test- oder Einsatzfahrer unter Vertrag. Auch hat er die vergangenen fünf Ausgaben der 24 Stunden von Le Mans bestritten und dabei 2009 den Gesamtsieg eingefahren. Nachdem sich Timo Bernhard Mitte März unverschuldet bei einem Testunfall verletzt hatte und sich derzeit noch in der Rehabilitation befindet, wird Gené sich in Spa den Audi R18 ultra mit der Startnummer "3" mit Romain Dumas (F) und Loïc Duval (F) teilen.
 
"Bereits bei unseren ersten Gesprächen habe ich den Eindruck gewonnen, dass sich Marc (Gené) gut in unsere Sportwagen-Mannschaft einfügen wird", betont Dr. Wolfgang Ullrich. "Wir sind uns sehr rasch einig geworden. Es ist sehr bedauerlich, dass Timo Bernhard für uns nicht wie geplant beim zweiten WEC-Lauf in Spa starten kann. Gleichzeitig freue ich mich, dass seine Heilung deutliche Fortschritte macht. Deshalb halten wir unverändert an dem Ziel fest, ihn bei den 24 Stunden von Le Mans starten zu lassen."
 
Audi vertraut nicht zum ersten Mal auf eine Reserve beim wichtigsten Langstreckenrennen des Jahres. Nach Lucas Luhr (D) in der Saison 2010 und Marco Bonanomi (I) im Vorjahr ist mit Marc Gené nun zum dritten Mal in Folge ein Ersatzfahrer benannt worden. Nach zehn Siegen in Le Mans entsendet Audi im Sommer den ersten Diesel-Hybridsportwagen der Geschichte mit Allradantrieb an die Sarthe - den neuen Audi R18 e-tron quattro. Er feiert in drei Wochen in Spa ebenso wie sein konventionell angetriebenes Schwestermodell Audi R18 ultra seine Rennpremiere.

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Medienpartner