go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Auf dem Weg zum Silberpokal: Hessencup 2009 gestartet

Obertshausen, 19.04.2009 - Das Nennergebnis mit 66 Fahrerinnen und Fahrern sorgte doch für lange Gesichter. Man hatte mehr erwartet. Aber so schlecht war das unter diesen Umständen gar nicht: Am gleichen Wochenende startete auch die DSW-Serie in Hahn und in Liedolsheim der Badenpokal –alle, wie Wittgenborn, in der Silberpokal-Liga! Dazu kam morgens noch Regen und Kälte auf Deutschlands höchst gelegener Kartrennstrecke –und prompt ließen einige Fahrer ihre Karts in den Transportern. Und trotzdem wurde letztlich dieser Serienauftakt zur Hessenmeisterschaft noch ein gelungener Renntag. Die Bambini strahlten, denn alle 18 Starterinnen und Starter bekamen einen Pokal.
Die Ergebnisse:
Bambini-Tagessieger wurde Niklas Gränz/Hungen mit dem Laufsieg im zweiten Durchgang, vor Tristan Kißner/Dachsberg mit einem Sieg im ersten Lauf. Tagesdritter wurde Philipp Belgraver/Hirschberg.
Rotax-Minimax: Tobias Fischer/Damrstadt mit Doppelsieg.
AvD270: Doppelsieger Cedric Piro/Heusweiler.
IcA-Junior: Tagessieger Kevin Brückner/Babenhausen.
IcA-Senior: Tagessieger Felix Kunkel/Stockstadt.
KF2: Tagessieger Marius Benner/Haiger.
Rotax-Max: Tagessieger Benjamin Kutzera/Rudersberg.
CS 125: Tagessieger Marcel Stegmann/Sailauf.
Getriebe: Tagessieger wurde Michael Schmitt/Mömbris mit seinem Laufsieg im zweiten Durchgang, vor Gerard Eckhardt/Rödermark. Marcel Mahr-Graulich gewann den ersten Durchgang klar, fiel aber im zweiten Lauf an der Spitze schon in der ersten Runde aus.
Tagesdritter wurde Steffan Schönhals/Frankfurt. Es waren 14 Starter.
VT250: Tagessieg für Andreas Ott/Hanau mit einem Sieg im zweiten Lauf, vor Pierre Voigtländer/Obertshausen, der den ersten Lauf gewann. Es waren immerhin sechs VT250-Piloten am Start, davon drei mit Vampire, zwei mit Oral und einer mit Biland. –Es sollen noch mehr werden, sagten sie.
AvD390CS: Doppelsieg von Michael Janovich/Langgöns.
AvD390Advance: Tagessieger Christian Hillenbrand/Kronau gewann den zweiten Lauf vor Roberto Frühauf/Glauburg. Auf den dritten Rang kam Christoph Wohlfart, der den ersten Lauf gewonnen hatte.
Auf dem Weg zur Hessenmeisterschaft stehen jetzt noch drei Rennen in Oppenrod (zweimal) und Wittgenborn an. Dann ist auch das Tor offen zum Silberpokal am  17./18. Oktober in der Stefan Bellof-Arena Oppenrod.

PM BGW

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner