go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

ADAC BB / H.A.R.D. Speed Motorsport II wieder unter den Top Ten

5. Rennen zum Dacia Logan Cup am 13.06.09 in Padborg Dänemark

13. Juni 2009 - Nach einer recht chaotischen Vorbereitung, siehe Rennbericht H.A.R.D. Speed I,  sind wir trotzdem guter Dinge nach Padborg gereist. In der Annahme, dass es in Padborg wie in den letzten drei Jahren wieder zu Sinnflutartigen Regen kommen wird, haben wir unser Auto mit der Nummer sieben dementsprechend eingestellt. Der Wettergott meinte es aber an diesem Wochenende gut mit uns, und es ging nicht ein Tröpfchen nieder. Daher mussten wir unser Auto erst einmal wieder auf die Trockenabstimmung zurückschrauben.

Juliane und Enno kannten  den Kurs überhaupt nicht, und haben mit Dominic und Robert von unserem Team I erst einmal eine Streckenbegehung zu Fuß vorgenommen. Hierbei stellte sich schnell heraus, dass Juliane doch großen Respekt vor dieser Streckenführung hat, der aber im Laufe des Tages mit guten Zeiten von ihr, relativiert wurde.

Das frei Training haben Enno und Juliane mit Abstimmungsarbeiten am Auto genutzt.. Aufgrund der Raserei in der Box durch Juliane, anstatt 20 Km/h unglaubliche 24km/h wurden wir für die Startaufstellung um fünf Plätze zurückversetzt. Nach dem Quali durch Enno fanden wir uns auf einen enttäuschenden dreizehnten Rang wieder, was mit vierzehn gestarteten Autos den letzen Startplatz bedeutete. Nun war die Devise, das Auto beim Start heil über die ersten Runden zu bringen, der Rest würde sich schon von selbst erledigen. Enno hat diese Vorgabe beim Start sehr gut umgesetzt und konnte mit dem Feld gut mithalten. Nun hieß es ankommen, da sich erfahrungsgemäß auf diesen Kurs noch so einiges ereignen würde.

Diese Taktik gab uns am Ende recht, auch wenn es unser Team I mit in Mitleidenschaft gezogen hat, die eigentlich diesen Lauf hätten gewinnen müssen.

Nach dreieinhalbe Stunden unspektakulären Rennen konnten wir uns schon über Platz acht freuen. Aber man sollte sich nie zu früh freuen. Drei Runden vor Schluss kam Enno mit einem Plattfuß vorne links an die Box. Dieser wurde in einer Superzeit durch unsere Boxencrew gewechselt, und Enno konnte noch immer als achter wieder ins Rennen gehen. Dann war er in der letzten Runde wohl doch etwas übermotiviert den achten Rang zu halten, und fand sich eine Runde vor Schluss im Sand wieder, wodurch wir dann noch einen Platz verloren haben.

Nichtsdestotrotz  haben Juliane und Enno ein sehr gutes Ergebnis eingefahren, wenn man berücksichtigt,  dass beide das erstemal in Padborg gefahren sind, und Juliane dieser Kurs überhaupt nicht lag. Wir freuen uns schon, wenn wir hoffentlich, in vier Wochen auf dem Hockenheimring starten, den Juliane noch aus ihrer Minichallengezeit sehr gut kennt.

Quelle: PM H.A.R.D Speed

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner