go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

NKC - Saisonauftakt der NKC auf dem Harzring

NKC 2008 - Natalia KowalskaPeine, 08.04.2008 - Allen Unkenrufen zum trotz sollte sich das Wetter von seiner besseren Seite zeigen. Sogar die Sonne schaute vereinzelt durch die Wolken, um nach dem Rechten zu schauen.

Die gut besuchte Veranstaltung zeichnete sich besonders bei den Serienteilnehmen zu einem großen Zuwachs. Viele neue Piloten startete ihr erstes NKC-Rennen. Die Neueinsteiger kamen auf Anhieb mit Ablauf und Organisation super zurecht.

Prominenten Besuch gab es von der Formel Renault 2000 Fahrerin Natalia Kowalska, die ihr ehemaliges Rennteam TOM-TECH besuchte und als Gast- Starterin in der Klasse Rotax Max Senior fuhr. Die aktuelle Punktetabelle findet Ihr unter www.nkc24.de Die Ergebnis und Zeitenlisten sind unter MyLaps.com zu finden. Der nächste Lauf findet am 11.05 in Templin statt.

Rotax-Senior
In der Klasse Rotax Senior nutzten viele RMC-Piloten das Rennen als Saisonauftakt. Qualifiingschnellster Sebastian Michels ließ seine Konkurrenz hinter sich. Danach reihten sich Natalia Kowalska, Florian Koziol, Stanisalw Kostrazk und Alexander Voll ein.
Im ersten Rennen sicherte sich Sebastian Michels den Sieg. Gefolgt von Natalia Kowalska und Florian Koziol. Auf Platz 4 konnte sich Martin Wirkijowski einreihen.

Im zweiten Rennen kam es nach dem Start in der 1. Kurve zu einem Unfall, indem der führende Sebastian Michels und Florian Koziol verwickelt waren. Der führende Michels musste sein Kart abstellen und Koziol konnte als letzter das Rennen wieder aufnehmen.

Nutznießer dieses Vorfalls war Natalia Kowalska, die von dort an die Führung übernahm und als Siegerin nach Hause fuhr. Dicht gefolgt von Martin Wirkijowski und Michael Czwojdrak.

NKC 2008 - RotaxRotax DD2
Poleman Chris Degenhardt gewann den 1. Lauf gefolgt von seinem Bruder Kai Degenhardt und Sebastaian Gretkievicz. Vierter wurde Falko Birkholz.

Im 2. Rennen sollte sich an der Spitze nichts mehr ändern. Leider mußte Birkholz im 2. Rennen in der 6. Runde das Kart abstellen. Er hatte wohl vergessen nach zu tanken.

Rotax Junior
Mateusz Maskowski verwies seine Gegner Dittrich und Andre Heinze im Qualyfying auf Platz 2 und 3.
In den darauffolgenden Rennen änderte sich nichts in der Reihenfolge.

KZ2/ICC
Die Qualy-Schnellsten David Böhrke und Alexander Schröder vom Karttec-Team konnten beide Rennen für sich entscheiden. 3. wurde im ersten Lauf Marco Engel und im 2. Lauf Franziskus Linke.

Mini Max
Leon Wippersteg konnte kurz nach dem Start den Qualy-Schnellsten Andreas Stiehr auf Platz 2 verweisen. Dritter wurde Jonathan Judek, vierter Eike Eggers.

Im 2. Rennen ließ Wippersteg nichts anbrennen und fuhr seinem Sieg entgegen.

Ihm folgen auf Platz 2 Stiehr, Platz 3 besetzte Max Klostermann und Platz 4 ging an Judek.

VT 250
Der deutsche Vizemeister Ole Holzkamm hatte alles im Griff und gewann beide Rennen. Dahinter gab es harte Zweikämpfe zwischen seiner Schwester Inga und Martin Hippe. Hippe konnte sich mit harter Gangart jeweils vor Inga Holzkamm und Tim Rosenkranz durchsetzen.

VT 200/400
Hier siegte das Team Seffert vor Olaf Zimmermann und Oliver Sömisch.

Bambini
Bei den Bambinis siegte Richard Ebeling vor Mark Monsen.

ICA 100
Stefan Reiß führte die Rennen an, musste jedoch sein Kart abstellen und so konnte Neueinsteiger Rico Becker mit dem 1. Platz nach Hause fahren.

Fotos: Markus Stockmann (NKC)
Quelle: PM PRO SPEED

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner