go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Das Straube Motorsport Racing Team auch beim RMC Auftakt 2008 ganz vorne mit dabei.

RMC - Straube MotorsportWackersdorf, 04.05.2008 - Zufrieden blickt Teamchef Andreas Straube auf das Auftaktrennen der deutschen Rotax Max Challenge 2008 zurück - stetig konnte sein in der Junioren Klasse startender Fahrer Phillip Wendt seine Ergebnisse verbessern und im Finallauf schließlich den zweiten Platz einfahren.

Bereits während der Trainingssessions am Freitag und Samstag konnte Phillip sich im Feld der schnellsten Fahrer der Rotax Junioren Klasse (in der "World" Wertung) behaupten und wertvolle Erfahrung auf der anspruchsvollen Rennstrecke in Wackersdorf sammeln. Leider stimmte das Setup aber am Sonntag zum Quallifying nicht 100%ig, so dass man sich mit einem neunten Startplatz zufrieden geben musste. Bis zum Prefinale nutzte das Team aber die Zeit und konnte die entscheidenden Veränderungen vornehmen. Phillip gelang es die zweitschnellste Rundenzeit des Prefinales zu fahren und sich bis auf den fünften Platz nach vorne zu kämpfen. Im Finale schließlich arbeitete sich der Berliner Kartpilot schnell bis auf den zweiten Platz vor. In einem spannenden Zweikampf gelang es ihm während der restlichen Runden seinen härtesten Konkurrenten Thomas Schöffler hinter sich zu halten. Verdient passierte er als Zweitplatzierter die schwarz-weiß karierte Zielfahne. Nach diesem erfolgreichen Ergebnis kann Phillip nun als Zweitplatzierter in der Gesamtwertung am 15.06. nach Oschersleben fahren. 

RMC - Straube MotorsportWeniger erfreulich endete das Wochenende führ Phillips Teamkameraden Andreas Stiehr. Zum ersten Mal in seiner noch jungen Motorsportkarriere war Andreas zu einem Rotax Max Challenge Lauf angereist. Gemeinsam mit 20 anderen Fahrern wollte er am Sonntag in der Rotax Mini Max Klasse an den Start gehen. Doch leider kam es anders. Insgesamt fünf Fahrern wurde die für den Start erforderliche Tageslizenz verweigert, da diese lt. DMSB Regelement für die Altersklasse der Mini Max Piloten nicht zulässig ist. Leider war dies aus dem bisherigen RMC-Regelement so nicht eindeutig ersichtlich.

 Der ebenfalls für das Straube Motorsport Racing Team fahrende André Heinze nutzte das erste RMC Wochenende als Trainingsgelegenheit. In diesem Jahr ist André in der Junioren Klasse noch nicht startberechtigt, suchte aber in den Trainingsläufen am Freitag und Samstag den direkten Vergleich mit seinen zukünftigen Konkurrenten.

Der zweite Lauf in der Rotax Max Challenge findet am 15.06.0008 in Oschersleben statt. Da erfahrungsgemäß das Fahrerfeld hier noch dichter zusammenliegt, steht dem Straube Motorsport Racing Team ein weiteres spannendes Rennwochenende bevor.

Quelle: Straube MS 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner