go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

MINI CHALLENGE - Sieg für Steffi Halm beim Saisonauftakt auf dem Hockenheimring

Packende Aufholjagd des MINI CHALLENGE Newcomers Daniel Haglöf mit Rang zwei belohnt.

München/Hockenheim, 20.04.2008 - Mit einem Doppelsieg für das Team GIGAMOT geht das erste Rennwochenende der MINI CHALLENGE Saison 2008 zu Ende. Bei hervorragenden Rennbedingungen auf dem Hockenheimring sicherte sich Stephanie Halm (Ammerbuch) mit einer souveränen Leistung den Sieg vor ihrem Teamkollegen, dem Schweden Daniel Haglöf (Borlänge). „Nach einem Jahr ohne MINI CHALLENGE ist das ein gelungenes Comeback“, freute sich Halm, die bereits 2005 und 2006 in der Clubsportserie erfolgreich war. Stephanie Halm, die einzige Dame im 33-köpfigen Starterfeld, war von der Pole-Position aus ins Rennen gegangen und zeigte über die gesamte halbstündige Distanz ein fehlerfreies Rennen. „Nur kurz nach dem Start musste ich Daniel Keilwitz passieren lassen, aber nach zwei Kurven war ich wieder vorn. In der Folge konnte ich meine Position relativ leicht verteidigen“, berichtete sie im Ziel. Mit ihrem heutigen Sieg und ihrem gestrigen sechsten Platz führt Stephanie Halm nun die Fahrerwertung mit 45 Punkten an.

Im Feld hinter Halm sorgte vor allem die couragierte Aufholjagd von Daniel Haglöf für Begeisterung bei den Fans. Von Position acht gestartet, kämpfte sich der MINI CHALLENGE Newcomer kontinuierlich nach vorn, bis er schließlich auf Rang zwei die Ziellinie überquerte. „Ich hatte einen perfekten Start und habe gleich einige Plätze gut gemacht. Das Auto war so gut eingestellt, dass ich auch am Ende noch attackieren konnte. Ich habe sogar noch zweimal versucht, Steffi zu überholen, leider ohne Erfolg. Aber das ist ein großartiges Resultat – sowohl für mich als auch für unser Team“, erklärte der Schwede.

Komplettiert wurde das Podium von Thomas Neumann (Mitterteich, EHRL SPORT LECHNER RACING). Der 20-jährige Abiturient, der bereits beim gestrigen Rennen Zweiter wurde, kam heute als Dritter ins Ziel. „Ein Auftakt nach Maß! Jetzt liege ich in der Fahrerwertung einen Punkt hinter Steffi. Ich habe aus den letzten Jahren in der MINI CHALLENGE gelernt, dass nicht nur Siege zählen, sondern auch Konstanz ein wichtiger Faktor ist.“ Die schnellste Rennrunde ging mit 2:00,363 Minuten ebenfalls an Thomas Neumann. 

Vierter wurde Daniel Keilwitz (Villingen, Schubert Motorsport), der beim Start sogar kurz in Führung ging, aber im weiteren Rennverlauf nicht das Tempo von Halm, Haglöf und Neumann halten konnte und zurück fiel. 

Kein Rennglück hatte Hari Proczyk (Knittelfeld/A, Team ProSieben), der Sieger des Vortages. Nach wenigen Runden musste er sein Fahrzeug, den 211 PS starken MINI John Cooper Works CHALLENGE, mit einem technischen Defekt in die Boxengasse lenken und konnte das Rennen nicht wieder aufnehmen. 

 Die beiden Wertungsläufe, die auf dem Hockenheimring im Rahmen des Rennmeetings um den Preis der Stadt Stuttgart ausgetragen wurden, bildeten den Auftakt zur MINI CHALLENGE Saison 2008. Insgesamt stehen an acht Wochenenden 15 Wertungsläufe auf dem Programm. Die nächsten beiden Rennen finden in der Motorsport Arena Oschersleben statt. Vom 09. bis zum 11. Mai ist das internationale Starterfeld zu Gast bei den GT Masters, die auf dem Rundkurs in der Magdeburger Börde ausgetragen werden.

Quelle: PM MINI 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner