go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

ADAC Formel Masters - Tabellenführer Bachler und Stuck jr. trainieren am Simulator

08-07_adac-formel-masters_1"Formel ADAC"-Schüler verbessern ihr Können auf virtueller Strecke  

Münche, 31. 07.2008 -  Da die Testmöglichkeiten im ADAC Formel Masters aus Kostengründen begrenzt sind, stellt ein Rennsimulator eine interessante Alternative dar. Die österreichischen Nachwuchspiloten Klaus Bachler (16, Neuhauser Racing), momentan Tabellenführer der neuen Nachwuchsserie, und Ferdinand Stuck (17, rhino’s Leipert Motorsport) gingen im "Fahrtechnik Zentrum Murtal" im österreichischen Fohnsdorf auf die virtuelle Strecke.

Während Bachler bereits Erfahrungen in der Anlage von Penker Racing gesammelt hatte, nutzte Stuck die vielfältigen Simulationsmöglichkeiten zum ersten Mal. Am Ende des Tages fehlte ihm auf Bachlers Referenzzeit nur eine Sekunde. Damit war er zufrieden, wenngleich er erkannte: "Man kann eigentlich nie genug trainieren."

Neben dem reinen Fahrtraining bietet sich Aktiven in Fohnsdorf auch die Möglichkeit, das Können mittels eines von Penker Racing entwickelten Start-und-Reaktions-Trainers oder eines speziellen Lenkkorrektur-Trainers zu verbessern. Auf dem Skate-Bike und dem Crazy-Bike (Fahrrad mit verkehrter Lenkung) feilten Bachler und Stuck an ihren Koordinationsfähigkeiten.

Der mit seinem Sohn ins "Fahrtechnik Zentrum Murtal" gereiste ehemalige Formel-1-Pilot Hans-Joachim Stuck zeigte sich von den dortigen Trainingsmöglichkeiten beeindruckt und unterstrich die Wichtigkeit dieser Geräte, zumal Tests auf der Rennstrecke sehr eingeschränkt und teuer seien, junge Rennfahrer jedoch sehr viel Training bräuchten.

Quelle: PM ADAC  MS

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner