go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Rudi Böhm lebt nicht mehr!

08-07_boehm Der große Macher der frühen deutschen Kartzeit starb am 24. Juli 2008 im Alter von 82 Jahren nach langer Krankheit.

Rudolf E. Böhm kam in den frühen sechziger Jahren zum AvD nach Frankfurt und übernahm die Geschäftsführung des (G)KCD, des (Go-)Kart Club von Deutschland im AvD. Unter seiner straffen Führung wuchs dieser Kartfahrer-Verband stetig und zahlreiche Welt- und Europa-Meisterschaften auf deutschem Boden wurden zu glänzenden Ereignissen.

Er war der geborene Organisator. Nach seiner Pensionierung zog er in seine Lieblingsregion, nach Lenzkirch im Hochschwarzwald. Es wurde ruhig um ihn. Wandern mit seiner Gattin Karin war jetzt angesagt.

 Als sich aber im Jahr 1990 der Kartsportverband KCD im AvD auflöste und die Clubs mehrheitlich zum DMV wechselten, war Rudi Böhm mit seinem Fachwissen und Organisationstalent wieder hilfreich zur Stelle und gründete den „neuen“ KCD90 als Heimat der bisherigen Einzelmitglieder aus ganz Deutschland. Unter seiner Präsidentschaft, später wurde er Ehrenpräsident, stieg der neue Club zu einem der bedeutendsten Kartveranstalter Deutschlands auf. Als der Club sich etabliert hatte, ging Rudi wieder mit seiner Karin in die Berge der neuen Heimat. Seine Krankheit setzte aber auch dem ein Ende –aber für den Kartsport hatte Rudi bis zuletzt immer ein Ohr. Der ganze deutsche Kartsport hat Rudolf E. Böhm sehr viel zu verdanken! Das dürfen wir nie vergessen. Botho G. Wagner für DMV-Kartausschuss und KCD90

 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner