go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

NKC - Ein fast perfektes Wochenende für das Straube Motorsport Racing Team

Templin, 11.05.2008 - Beim vom Wetter her wohl schönsten Wochenende diesen Jahres (zumindest bisher) war auch das Straube Motorsport Racing Team wieder einmal nach Templin gereist. Am Pfingstsonntag fand dort der zweite Lauf zur Norddeutschen Kart Challenge statt. Insgesamt starteten 4 Fahrer für das Berliner Kartteam. 

Bei den Bambinis startete Richard Ebeling, der souverän beide Läufe gewann. Mit seinem zweiten Tagessieg in Folge kann er nunmehr mit einem beruhigenden Punktevorsprung zum dritten NKC Rennen am 22.06.2008 nach Oschersleben reisen.

In der Rotax Mini Max Klasse startete Andreas Stiehr. Nach seinem sehr unbefriedigenden RMC Wochenende, er durfte aufgrund einer nicht erteilten Tageslizenz nicht starten, trainierte er am Freitag und Samstag verbissen die Besonderheiten der Templiner Rennstrecke. Die harte Arbeit sollte letztendlich belohnt werden. Im ersten Rennen konnte er von der zweiten Position aus starten und diese auch bis zum Ende des Laufes auch verteidigen. Im zweiten Rennen war Andreas mit im Startunfall verwickelt konnte sich aber schnell wieder lösen und sich bereits nach der ersten Kurve als Führender absetzen. Ohne einen einzigen Fahrfehler gewann er diesen Lauf und konnte somit auch die Führung in der Gesamtwertung übernehmen.

 Bei den Rotax Max Junioren hatte André Heinze leider etwas Pech. Im Zeittraining gelang es ihm einen sehr guten zweiten Startplatz herauszufahren. Diese Positionierung gab er im ersten Lauf auch nicht ab. Im zweiten Rennen des Tages hingegen kam es zu einem kleinen Kontakt zwischen dem Erstplatzierten und André Heinze. André rutsche dabei ganz unglücklich vom Gaspedal weg und verlor somit den notwendigen Speed. Infolge dieses kleinen Fahrfehlers überholten ihn gleich zwei Fahrer beim Anbremsen auf die nächste Kurve. In der Tageswertung belegte André den dritten Platz und konnte sich so auch den dritten Platz in der Gesamtwertung nach zwei Renntagen sichern.

Mit einem Gaststart in der Rotax Mini Max Klasse ging diesmal für das Straube Motorsport Racing Team Lars Lewerenz an den Start. Er wollte das Pfingstwochenende zum Trainning mit seinem neuen Intrepid Material nutzen.

Erfolgreich belegte er im ersten Lauf den vierten Platz. Im zweiten Lauf konnte er sich erfolgreich aus einem vor ihm stattfindenden Unfall raushalten und somit bis auf den zweiten Platz vorfahren. Diese Positionierung hielt er bis zum Ende des Rennens. Leider kam die Ernüchterung im Parc Fermé. Bei der Montage des Karts war dem Team ein Fehler unterlaufen. Ein falscher Krümmer führte leider zur Disqualifikation.

Quelle: Straube 

 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner