go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

RMC - Phillip Wend siegt in seinem RMC Debüt-Rennen für das Straube Motorsport Team

RMC - Phillip Wend siegt in seinem RMC Debüt-Rennen für das Straube Motorsport TeamWittgenborn, 05.08.2007 - Ein erfolgreiches Motorsport Wochenende bescherte der Berliner Fahrer Philipp Wendt dem Straube Motorsport Team.

Bereits am Freitag startete Straube Motorsport diesmal mit drei Fahrern in die Vorbereitungen zum 4. und vorletzten Lauf der diesjährigen deutschen Rotax Max Challenge. In der Mini Max Klasse startete André Heinze. Bei den Junioren debütierte Philipp Wendt, während Christoph Löffler das Trio mit seinem Start in der Rotax Max Senioren Klasse vervollständigte.

In den ersten Trainingsläufen war schnell ersichtlich, dass Philipp Wendt nach seinen ausgezeichneten Erfolgen in der Berlin Brandenburg Challenge auch bei seinem ersten Start in der Rotax Max Challenge den Speed der Top Junioren Fahrern mitgehen konnte. Aber auch die beiden anderen Fahrer zeigten eine konstant gute Leistung, die die Hoffnung auf ein erfolgreiches Rennwochenende weckte.

 

In der Mini Max Klasse hatte jedoch André Heinze mit Motorproblemen zu kämpfen und konnte somit nicht das optimale Setup für das Rennen finden. Von insgesamt 9 Startern belegte er dennoch einen respektablen fünften Platz im Prefinale. Ein Ergebnis, welches sich für ihn auch im Finallauf erneut einstellen sollte.

Für Christoph Löffler begann der 4. Renntag mit dem gesamt 22. Platz im Qualifying der Rotax Max Senioren und somit dem elften Startplatz im Prefinale. Mit mehreren hervorragenden Überholmanövern konnte Christoph auf den 5 Platz vorfahren, bis ihn leider ein unverschuldeter Rennunfall auf den 17. Platz zurück warf. Die einzige Chance auf die Teilnahme im Finale war somit der Start im Hoffnungslauf von Platz 10 aus. Jedoch hinderte auch diesmal das Pech Christoph an einer Platzierung unter den ersten 10 Fahrern und somit an der Qualifikation für das Finale. Aufgrund von technischen Problemen an der Bremsanlage belegte Christoph den undankbaren elften Platz.

RMC - Phillip Wend siegt in seinem RMC Debüt-Rennen für das Straube Motorsport TeamMit einer hervorragenden Leistung startete Philipp Wendt in seine sportliche RMC-Laufbahn. Nach zwei Siegen in der Berlin Brandenburg Challenge zeigte Philipp auch in der RMC auf Anhieb, was in ihm steckt. Im Qualify belegte er einen zweiten Platz und konnte somit aus der ersten Reihe in das Prefinale starten. Jedoch musste Phillip in einem spannenden Zweikampf mit Toni Greif zurückstecken, denn es gelang ihm nicht den MS-Kart Piloten nach einem Platzverlust zu überholen. Nichtsdestotrotz deutete der sauber herausgefahrende dritte Platz auf ein spannenden Finallauf hin. Vom dritten Startplatz gelang es Philipp dann auch in einem spektakulären Überholmanöver die beiden führenden Fahrer noch vor der ersten Kurve zu überholen. In den 18 folgenden Runden erwehrte sich Philipp erfolgreich aller Angriffsversuche von Oliver Korn und konnte somit in seinem RMC Debüt-Rennen gleich den ersten Sieg feiern.

Der nächste Start für das Straube Motorsport Team steht im Rahmen der NKC am 19.08. auf dem Templiner Ring an, bevor es am 01.09. zum vorletzten Lauf der Berlin Brandenburg Challenge nach Rathenow geht. Die Teilnahme am Finale der Rotax Max Challenge (am 09.09. in Hahn) steht natürlich für das Berliner Kart Team auch auf dem Programm.
Bericht: [M.K.]

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner