go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Saisonstart 2007 für das VRK Racingteam beim Rotax Europameisterschaftslauf in Salbris - Frankreich

Saisonstart 2007 für das VRK Racingteam beim Rotax Europameisterschaftslauf in Salbris - Frankreich28.03.2007 - Mit Tobias Responde in der Max DD2 reiste das VRK/ TOM-TECH Team rund um Thomas Jarzyk zum Saisonauftakt der Rotax Mojo Max Euro Challenge nach Salbris/Frankreich.

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die Rotax Mojo Max Euro Challenge hochkarätig besetzt und bietet den Fahrern, sowie Teams eine Rennserie der Extraklasse. Mit Tobias Responde in der Max DD2 Klasse schickte das Team aus Peine auf dem italienischen VRK-Chassis ein heißes Eisen ins Rennen.

Tobias konnte sich in den freien Trainingssitzungen im internationalen Feld der sechsundzwanzig DD2 Piloten immer im Bereich der Topten bewegen und ging dementsprechend motiviert ins Zeittraining. Bei trockenen Streckenbedingungen nutze Responde die erstklassige Performance des VRK-Chassis und qualifizierte sich im Zeittraining auf der zufrieden stellenden zehnten Position für die am Samstag anstehenden Heats.

07-03_rmc-frankreich_661b8499„Eigentlich wäre noch mehr drin gewesen!“, Responde im Ziel. „Zu Mitte des Trainings kämpfte ich mit Motorproblemen und konnte nicht mehr voll angreifen, bekommen wir diese in den Griff ist eine Platzierung im vorderen Feld möglich.“, der Tom-Tech Pilot zufrieden.

Nach einem reibungslosem Start rangierte Responde im ersten Heat auf der aussichtsreichen achten Position, doch schon zwei Runden später, musste er sein Kart mit einem defekten Benzinschlauch abstellen (der Tankpendelschlauch ist durch den agresiven Krafststoff so weich geworden das er einfach abgefallen ist). Pünktlich zum zweiten Heat öffnete Petrus seine Schleusentore und verwandelte die 1497m lange Kartstrecke in einen reißenden Bach. Nach dem Aus im ersten Heats, fuhr Tobias ein solides Rennen und wurde nach zehn Runden als Zwölfter abgewinkt. Der dritte Heat endete nach einer Kollision in der zweiten Kurve schon an sechster Position liegend mit defekter Lenkung im Aus. Nach zwei Ausfällen und einem zwölften Rang, hieß das für den VRK/Tom-Tech Piloten Startplatz dreiundzwanzig für das Pre-Finale.

07-03_rmc-frankreich_661b9233War die Strecke im Warm-Up am Sonntagmorgen noch nass, trocknete sie von Minute zu Minute immer weiter ab und die Piloten standen vor der großen Aufgabe die richtige Reifenwahl zu treffen. Tobias entschied sich für profillose Slicks und traf damit ins Schwarze. Nach dem Start war er damit zwar noch im Nachteil, doch von Runde zu Runde wurde er mit den Slicks immer schneller und kämpfte sich in den dreizehn Rennrunden bis auf Position zwölf nach vorne. Im Finale zeigte Tobias in den ersten Runden eine starke Performance und kämpfte sich bis auf Acht nach vorne, doch ein zu hoch gewählter Luftdruck bremste den Deutschen bei seiner Aufholjagd ein und bedeute schlussendlich Platz zwölf im Finale und wichtige Punkte für die Meisterschaft.

Als nächster Lauf steht für Tobias Mitte Mai der zweite Auftritt der Euro Challenge in Wackersdorf auf dem Programm. Auf heimischem Boden möchte der Tom-Tech Pilot voll angreifen und visiert einen Platz auf dem Podium an.  [T.J.]

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner