go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Nürburgring, Müllenbachschleife - 2. Lauf Dacia Logan Cup 2007 - H.A.R.D. Speed Motorsport 1

Das H.A.R.D. Speed Team 1 auf dem Nurburgring beim Dacia Logan Cup - Platz 3Nürburgring, Müllenbachschleife, 29.04.2007 - Bei schönstem Eifelwetter kam das Team am Vortag des Rennens in die Eifel um schon einmal die Papierabnahme zu erledigen und den Serviceplatz abzustecken. Leider funktionierte das TOMTOM Navi so gut, dass unsere Rennautos erst in den Abendstunden am Ring ankamen da das Navi unseren Renntransporter irgendwie über Sachsen, Thüringen und Hessen in die Eifel schickte. Kleiner Umweg von ein paar Stunden.

Nach einer ruhigen Nacht machten wir uns morgens an das abladen und welch Schreck, beim verladen haben wir wohl den Auspuff verhakt und somit blies der am Krümmer gewaltig ab. Schrauben bis zur letzten Minute vor dem Training war angesagt, aber wie immer hatte unser Service rund um Olaf, Michi, Hans, Sven und Bernd alles bestens im Griff.

Wie vermutet, konnten Robert Schröder, Dominic Liedtke und Jens Rötter ihre Form bestätigen und unseren Logan auf den 8. Startplatz -mit lediglich 0,4Sek Rückstand auf Platz 1- von 26 Teilnehmern stellen.

Da sich die Fahrer absprechen durften, wer an diesem Tag zwei Turns fahren darf, fuhr Jens somit Turn 1. Jens machte viel Druck auf die Spitze und konnte bis auf den dritten Platz vorfahren. Leider hat ein vor ihm fahrender, zu überrundender Fahrer die blaue Flagge so gedeutet, dass er das Einbiegen in die Kurzanbindung hinter der Michael Schuhmacher Kurve eine Vollbremsung vollzog. Ein bremsen oder ausweichen war nicht möglich und Jens fuhr hinten auf. Damit leider nicht genug. Auch Oliver Freymut, der sich mit Jens einen vorbildlichen, spannenden Kampf um Platz 3 lieferte, konnte seinen Logan nicht mehr bremsen und fuhr bei uns hinten auf. Somit war unser Auto nicht nur vorne sondern auch hinten ein unverschuldeter Totalschaden. Mit schleifenden Kotflügeln und vollkommen verstelltem Sturz rette Jens trotzdem den 3. Platz bis ins Ziel des ersten Durchgangs.

Den zweiten Turn fuhr dann Dominic Liedtke. Dominic, der sich an diesem Tag nicht sonderlich wohl fühlte, wurde leider am Start von zwei hinter ihm startenden Fahrern „geschluckt“. Dies störte ihn jedoch nicht so sehr, wie der abgefahrene Stoßfänger, der wie ein Segel im Wind bessere Rundenzeiten verhinderte. Dominic verlor nie den Anschluß zur Spitze, was zum Ende des Rennens noch den Ausschlag für die tolle Gesamtplatzierung geben sollte. Dominic kam als 7. seines Turns ins Ziel und verschaffte Robert somit einen 5. Startplatz.

Nach kurzer Pause, wo noch der Versuch unternommen wurde Spur und Sturz einzustellen ging Robert Schröder somit von Platz 5 in seinen Stint. Ein super Start ließ ihn bereits nach der Dunlopkehre als dritter den Berg hinauffahren. Ein wirklich spannendes und faires Rennen zwischen Robert und dem Team Tiedeken entbrannte um den dritten Rang. Nach kurzer Code 60 Phase konnte Robert sogar auf den 2. Platz vorfahren. Leider ließen zu diesem Zeitpunkt dann die Reifen auf Grund des verstellten Sturzes nach und sowohl das Team von Race 4 Fun und Sachsen Anhalt konnten Robert im Eingang der Kurzanbindung , jeweils mit Anlehnung an unseren Türen , überholen. Ein eingefahrener 4. Platz in seinem Turn bedeutete einen 3. Startplatz für Jens in dessen letzten Stint.

Dadurch, dass das bis dahin führende Fahrzeug von ADAC Hansa / Elbe aus der Boxengasse starten musste, starte Jens sogar von Platz 2. Leider konnte er diesen Platz nicht lange halten und kam mit nachlassender Motorleistung und nachlassenden Bremsen als vierter ins Ziel, was im Gesamtergebnis einen 3. Gesamtplatz bedeutete und somit unsere Fahrer Robert Schröder, Dominic Liedtke und Jens Rötter auf das Podium brachte. Leider haben wir dieses Auto als Totalschaden zu beklagen. Unverschuldet hatte Jens , 1 Motorhaube, 1 Seitenteil, 1 Frontschürze, 1 Stoßfänger vorn, 1 Stoßfänger hinten 1 Heckabschlußblech, 1 Heckklappe, 1 Scheinwerfer, 1 Schweller und 1 Rücklicht zu beklagen. Robert 2 Türen . Dazu noch die Frontscheibe und einen Spiegel.

Bis Oschersleben zum nächsten Lauf beim Dacia Logan Cup haben wir also gut zu tun.
[W.S.]

Hard Speed mit Jens Rötler in der Presse

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner