go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

ADAC Junior Cup 2007- Rennen 5 auf dem Sachsenring - Ben Gädke siegt in der Hitzeschlacht

07-07_sachsenring_adac-junior-cupSachsenring, 14.07.2007 - Das Heimspiel hatte es für die Sachsen in sich. Die ADAC-Junior-Cup-Jungs Ben Gädke (14/Neuwürschnitz) und Toni Finsterbusch (13/Hohenossig) holten sich im Rahmenrennen zum Alice Motorrad Grand Prix von Deutschland die Punkte für die Podestplätze. Sie umrahmten Katrin „Hexe“ Meyer (15/Markt Taschendorf), die vor über 80.000 Zuschauern Zweite wurde und beim Saisonhöhepunkt als erste Dame in diesem Jahr aufs Treppchen kam.

Sie schlurfte nach der Hitzeschlacht völlig ausgelaugt zur Siegerehrung und wollte erst einmal einen großen Schluck Wasser trinken. Dann hüpfte Katrin Meyer wieder vergnügt herum und war im Redefluss kaum zu stoppen. Die brünette Gymnasiastin war nach ihrem ersten Podestplatz in diesem Jahr kaum zu bremsen. Im Training hatte sich Meyer für die dritte Startreihe qualifiziert. Ganz vorn standen die Doppelsieger Toni Finsterbusch, Luca Grünwald (12/Waldkraiburg), der Dresdner Daniel Frenzel und der bisherige Meisterschafts-Vize Jan Bühn (16/Kronau).

Im Rennen kam Grünwald als Spitzenreiter aus der ersten Runde zurück. Dahinter klemmte überraschend Katrin „Hexe“ Meyer. Binnen weniger Kurven hatte sich sie vom elften auf den zweiten Platz verbessert. Und nach der folgenden Runde führte Meyer das Feld sogar an. Jan Bühn schied aus der Verfolgertruppe mit einem technischen Defekt aus. Dafür wurde Ben Gädke immer stärker und übernahm in der sechsten Runde die Spitze. Nach der Halbzeit des Rennens machte er sich mit der 35 PS starken 125 ccm-Aprilia endgültig aus dem Staub und gewann den Lauf mit einem Vorsprung von fast zehn Sekunden, weil sich die Konkurrenz dahinter gegenseitig duellierte und dadurch den Anschluss nach vorn verlor. Cup-Spitzenreiter Grünwald rauschte als Zweiter ins Ziel. Der Youngster mit der Startnummer „1“ saß diesmal auf dem kurzfristig geliehenen Motorrad von Sebastian Stoll (Neuweiler), der verletzungsbedingt pausierte. Grünwalds eigenes Motorrad muss nach seinem kapitalen Sturz von Salzburg erst wieder komplett neu aufgebaut werden. Katrin Meyer wurde als Dritte vor Toni Finsterbusch abgewunken. Der blonde Sachse war tief enttäuscht über den verlorenen Zweikampf mit „Hexe“. Er hatte sich einen Platz auf dem Treppchen erhofft. Eine halbe Stunde nach der Siegeszeremonie wurde er plötzlich doch noch Dritter, weil er wie Meyer einen Platz nach vorn rutschte. Denn Luca Grünwald war nach der technischen Kontrolle des Motorrads disqualifiziert worden, da ein Verschlussteil im Luftfilterkasten fehlte.

Ben Gädke: Es ist gigantisch, hier zu Hause und dann noch bei der Motorrad-Weltmeisterschaft zu gewinnen. Katrin ist auf der langen Geraden eine zeitlang immer wieder vorbeigefahren. Daraufhin habe ich die anschließende Kurve jedes Mal enger genommen. Irgendwann hat das zum Wegfahren gereicht. Ich bin Erster - aber jetzt auch fix und fertig.“

Katrin Meyer: „Ich habe mit allen Mitteln gekämpft und hart gefahren. Als mir unterwegs ein Gang rausgesprungen ist, zog Toni Finsterbusch aus dem Windschatten an mir vorbei. Ich bin dafür besser aus dem Omega gekommen. Zum Schluss hatten wir mit überrundeten Fahrern Stress.“

ADAC Junior Cup, Rennen Sachsenring, 14. Juli 2007
1. Ben Gädke Neuwürschnitz 14 Rdn in 24:01,042 min
2. Katrin Meyer Markt Taschendorf 24:11,004 min
3. Toni Finsterbusch Hohenossig 24:11,258 min
4. Daniel Frenzel Lichtenstein 24:11,258 min
5. Sarah Heide Limbach-Oberfrohna 24:28,285 min
6. Benjamin Eckner Dresden 24:28,445 min
7. Giulian Pedone Le Lenderon(CH) 24:28,542 min
8. Chris Burri Altwies (CH) 24:28,807 min
9. Eric Vionnet Vuadens (CH) 24:29,025 min
10. Michael M. Pedersen Nykobing Moers (DK) 24:29,255 min
11. Kilian Gyger Bévilard (CH) 24:29,331 min
12. Kevin van Leuven Swoigen (NL) 24:29,648 min
13. Kevin Thomas Bremen 24:29,657 min
14. Christian Jakobsen Brande (DK) 24:33,965 min
15. Marcel Becker Chemnitz 24:34,083 min

Schnellste Runde: Luca Grünwald in 1:41,981 min (=129,588 km/h)

Punktestand nach 5 von 8 Rennen
1. Grünwald 90 Punkte
2. Ben Gädke 76 Punkte
3. Finsterbusch 75 Punkte
4. Bühn 61 Punkte
5. Heide 48 Punkte
6. Meyer 39 Punkte
7. Skibbe 35 Punkte
8. Pedersen 33 Punkte
9. Pedone 25 Punkte
10. Frenzel 23 Punkte
11. Bijsterbosch 22 Punkte
12. Meile 20 Punkte
13. Meyer 19 Punkte
14. Burri 19 Punkte
15. van Leuven 16 Punkte
Quelle: ADAC [A.W.]

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner