go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

ADAC Mini Bike Cup in Faßberg - Florian Alt dreht den Spieß um

07-06_mini-bike_kunz2Faßberg, 10.06.2007 - Unter der sengenden Sonne von Faßberg hatte Florian Alt (11/Nümbrecht) die One-Man-Show von Jesko Raffin (10/Zürich) satt. Er unterbrach die Siegesserie des Schweizers in der Nachwuchsklasse des ADAC Mini Bike Cups. Der FC Schalke 04-Fan kam auf seiner 11,5 PS starken Metrakit gleich zweimal als Erster ins Ziel und machte in der Gesamtwertung mächtig Boden gut. In der Einsteigerklasse Süd zeigte erneut André Kunz (11/Cadolzburg) wo der Hammer hängt, musste sich auf der 7 PS-Honda aber zunächst Michael Ecklmaier (11/Gars) geschlagen geben.

Das nahende Gewitter über dem Flugplatzkurs von Faßberg drohte Florian Alts Pläne vom Siegen fast zu gefährden, doch pünktlich zum ersten Rennen der Nachwuchsklasse hatte es sich verzogen. Alt startete von der Pole Position und ließ sich auch das ganze Wochenende nicht mehr davon verdrängen. Er gewann beide Läufe mit über sechs Sekunden Vorsprung vor Jesko Raffin. Der Traum vom Titelgewinn ist dadurch wieder näher gerückt. „Ich habe noch 18 Punkte Rückstand, doch Jesko ist für mich nicht mehr unerreichbar. Als Supermoto-Fahrer ist er letzte Woche in Aschersleben perfekt durch den Regen gedriftet und er biegt brutal spitz in die Kurven ein, aber jetzt hatte ich mit meinem runden Fahrstil die besseren Karten.“ Aber nicht nur Asphalt von Faßberg war heiß, sondern auch der Kampf um die folgenden Plätze. Manou Grewe (11/Lüneburg) gelang es ebenfalls, den Tabellen-Leader in Schach zu halten. Zwar nur drei Runden lang - aber diese reichten, um neues Selbstvertrauen zu tanken.

Für André Kunz, den Tabellen-Ersten der Einsteigerklasse Süd, wäre die Veranstaltung beinahe vor dem eigentlichen Beginn zu Ende gewesen. Im freien Training war er mit einem Motorschaden auf der Strecke geblieben. Ersatz war nicht da. Dadurch bahnte sich genau zur Saison-Halbzeit auch noch der Führungs-Verlust in der Tabelle an. Seine Mannschaft plante schon die Heimfahrt, als plötzlich Rettung in Sicht war. Manou Grewe aus der Nachwuchsklasse stellte dem Youngster sein Vorjahres-Motorrad zur Verfügung. Kunz machte Freudensprünge und bedankte sich umgehend mit dem zweiten Platz im ersten Rennen. Nur gegen den Trainings-Schnellsten Michael Ecklmaier kam er nicht an. Das änderte sich im zweiten Lauf: „Es hat alles geklappt. Das war mein dritter Start-Ziel-Sieg in diesem Jahr. Jetzt hoffe ich nur, dass wir so schnell wie möglich mein Motorrad repariert bekommen.“ Nach dreiwöchiger Abstinenz kam in Faßberg auch Stefan Lichtenberger (11/Himberg) wieder aufs Podest. Der Österreicher hatte die Cup-Wertung in der Gruppe Süd bis Aschersleben angeführt, war aber dann auf einen Schlag auf den dritten Rang abgerutscht. Und dort sitzt ihm bereits sein immer stärker werdender Landsmann Marco Nekvasil (10/Matzen) mit zwei Podestplätzen am vergangenen Wochenende im Nacken.

Die Einsteigerklasse, Gruppe Nord, fehlte bei der Veranstaltung. Sie rollt erst am 11. August in Faßberg an den Start, wenn die Süd-Gruppe pausiert.

Ergebnisse
ADAC Mini Bike Cup, Rennen Faßberg, 09./10. Juni 2007:

Einsteigerklasse Süd, 1. Lauf:
1. Michael Ecklmaier Gars/Inn
2. André Kunz Cadolzburg
3. Marco Nekvasil Matzen / A
4. Adrian Lambart Nürnberg
5. Stefan Lichtenberger Himberg / A

Einsteigerklasse Süd, 2. Lauf:
1. André Kunz Cadolzburg
2. Marco Nekvasil Matzen / A
3. Stefan Lichtenberger Himberg / A
4. Deni Cudic Saalfelden / A
5. Michael Ecklmaier Gars/Inn

Punktestand nach 8 von 16 Rennen:
1. Kunz 158, 2. Ecklmaier 142, 3. Lichtenberger 124, 4. Nekvasil 121, 5. Lambart 112

Nachwuchsklasse, 1. Lauf:
1. Florian Alt Nümbrecht
2. Jesko Raffin Zürich (CH)
3. Manou Grewe Lüneburg
4. Nicolai Hug Dachsen (CH)
5. Florian Kaiser Blaustein

Nachwuchsklasse, 2. Lauf:
1. Florian Alt Nümbrecht
2. Jesko Raffin Zürich (CH)
3. Manou Grewe Lüneburg
4. Nicolai Hug Dachsen (CH)
5. Florian Kaiser Blaustein

Punktestand nach 8 von 20 Rennen:
1. Raffin 185 Punkte, 2. Alt 167, 3. Grewe 136, 4. Hug 94, 5. Kaiser 89.

Quelle: ADAC e.V.

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner