go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Mach1 Racing Team Baral – Nico Monien ist DMV Bundesmeister in der ICA!

07-07_mach1_dmv_openrodMeimsheim, 25. Juli 2007 – Schon jetzt kann Teamchef Andreas Baral sehr zufrieden mit seinen Piloten sein. Den Titel für die Region Süd konnte sich Nico Monien in Wackersdorf schon vorzeitig sichern, im Osten machte er zum Finale in Oschersleben alles klar. Nach dem erneuten Doppelsieg in Oppenrod kann sich Nico nun schon vorzeitig über den Sieg in der Bundesmeisterschaft freuen.

So lautet die Erfolgsstory in der Zusammenfassung, jetzt aber zu den Details.

Wackerdorf – vorzeitiger Gewinn der Südwertung sowie Podiumsplätze für die Piloten des Mach 1 Racing Team Baral! Der Mach1 Racing Team Baral Pilot landete im Zeittraining mit einer Zeit von 50,11 Sekunden auf Startplatz zwei. Dadurch musste er auf der Außenbahn starten, von welcher Nico keinen optimalen Start hatte und passierte die erste Kurve auf Platz vier. In der ersten halben Runde zeigte der Mach1 / KZH Pilot allerdings wer der Chef auf dem Ring war: Nico übernahm die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab.

Im zweiten Rennen erwischte der ansonsten gut startende Nico wieder keinen optimalen Start und kam auf Platz zwei aus der ersten Runde. Aber am Ende der Start-Ziel-Geraden überholte er dank der KZH-Power den Führenden und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und sicherte sich somit den sechsten Doppelsieg in Folge. In der Landesmeisterschaft Süd konnte Nico Monien sich durch diesen Erfolg vorzeitig die Meisterschaft sichern. Marco Rettig zeigte sich bei seinem vierten ICA-Rennen von seiner besten Seite und belegte im Zeittraining den fünften Platz. Im ersten Rennen fiel der Mach1 / KZH Pilot nach dem Start einige Positionen zurück. Aber im Verlauf des Rennens machte Marco wieder Boden gut und belegte einen guten sechsten Platz. Im zweiten Lauf zeigte der Schüler sein ganzes Können, machte Position um Position gut und belegte so Platz zwei.

Der Pechvogel der vergangenen Rennen Manuel Esswein kam trotz allem sehr motiviert nach Wackersdorf und das zahlte sich aus! Im Zeittraining traf der 18-jährige leider keine optimale Runde und belegte dadurch Platz 13. Im ersten Rennen arbeitete sich Manuel von Runde zu Runde nach vorn und sah als Siebtplazierter die Zielflagge. Im zweiten Lauf belegte der Azubi Platz sechs. Nach dem Rennen sah man einen sehr zufriedenen Teamchef Andreas Baral, der das Wochenende so kommentierte: "Was will man mehr - Doppelsieg - Südmeister. Alle drei Fahrer auf dem Podium."

Oschersleben – nach dem Südmeister folgt die Ostmeisterschaft für Nico Monien!
Der vierte und alles entscheidende Lauf zur Landesmeisterschaft Ost fand in der Motorsport Arena in Oschersleben statt. Der Mach1 Racing Team Baral Pilot Nico Monien sicherte sich auch in Oschersleben erneut die Pole Position. In den beiden Rennen konnte der 17-jährige Mach1 / KZH Pilot wieder einmal unangefochtene Start-Ziel Siege feiern. Durch seinen siebten Doppelsieg in Folge sicherte sich Nico den Gewinn der DMV-Landesmeisterschaft Ost der Klasse ICA-100.

Oppenrod – Nico Monien ist Bundesmeister!
Beim 10. Lauf zur DMV Bundesmeisterschaft war das Mach1 Racing Team Baral mit den Fahrern Nico Monien, Manuel Esswein und Marco Rettig in der Klasse ICA-100 vertreten. Nico Monien sicherte sich im Zeittraining erneut die Pole Position und konnte beide Finalrennen für sich entscheiden. Durch seinen achten Doppelsieg in Folge sicherte sich der Mach1 Racing Team Baral Pilot frühzeitig den Gewinn der DMV Bundesmeisterschaft. Der 18-jährige Manuel Esswein konnte im Zeittraining die fünftbeste Zeit erzielen. Im ersten Lauf wurde der Mach1 / KZH Pilot leider kurz vor Schluss auf Position fünf liegend von einem Konkurrenten ins Aus befördert. Im zweiten Rennen musste Manuel dadurch von hinten starten und erreichte durch einen tollen Renneinsatz immerhin noch eine Platzierung im Mittelfeld. Marco Rettig musste sich an diesem Wochenende leider auch mit Platzierungen im Mittelfeld zufrieden geben.
Teamchef Andreas Baral beschreibt die letzten Wochenenden so: „Unsere Fahrer haben an den vergangenen Wochenenden stets 100% gegeben. Die eingesetzten Mach1 FIA1 SE Chassis, die durch ihr neutrales und gutmütiges Fahrverhalten bestechen haben sicher ihren Anteil dazu beigetragen.“ Nico Monien, der Überflieger des Jahres 2007 ist mit dem Verlauf der DMV Rennwochenenden sehr zufrieden: „Dieser tolle Erfolg – 16 Siege in Folge eigentlich unvorstellbar, die Konkurrenz schläft bekanntlich ja nicht – zeigt, was in unseren Material steckt! Wir alle sind hoch motiviert und freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen“.

Das eingesetzte Mach1 FIA1 SE wurde Ende letzten Jahres auf Basis der bewährten Vorgängermodelle entwickelt und unter der Bezeichnung „SE – Second Edition“ beworben. Das FIA1 SE mit einem Rahmenrohrdurchmesser von 30 mm eignet sich insbesondere für mittelharte bis weiche Rennreifen und Streckenverhältnisse mit viel Grip und langen, schnell gefahrenen Kurven. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde die gesamte Grundgeometrie überarbeitet und als besonders markantes Merkmal ein zweiter vorderer Stabilisator eingefügt. Verstärkte Achsschenkelaufnahmen und neue Achsschenkel mit 25 mm Bolzendurchmesser sorgen für ein höheres Gripniveau an der Vorderachse bei leichter und präziser Lenkung und insgesamt sehr ruhigem Fahrverhalten des FIA1 SE. Die neue Hinterachsaufnahme mit geänderten Lagerschalen und Bremshalterung lassen das Kart schneller und ruhiger aus den Kurven heraus rollen, die Leistung des Motors kann somit besser umgesetzt werden. Dass mit dem FIA1 SE ein solcher Erfolg möglich wurde, freut die Meimsheimer Kartbauer natürlich besonders.
Quelle: PM Mach1

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner