go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

KartodroM jetzt auch SODIKART-Generalimporteur für Deutschland

Interview von Motorsport-XL mit Peter Kessler von Kartdrom

 SodiPeter, neben der Vertretung von CRG und dem Import von ROTAX übernimmst Du ab sofort auch die Generalvertretung der französischen Chassis-Marke SODIKART. Wie kam es dazu?
Die Überlegungen, eine andere Chassis-Marke zu vertreten, sind schon seit längerem im Gange. Die Entscheidung hat mehrere Gründe, ich möchte aber gleich vorausschicken, dass es weder etwas mit der Beziehung zwischen uns und Adolf Neubert, noch etwas mit dem Produkt CRG zu tun hat, wie uns jetzt schon angedichtet wird. Da ist alles in bester Ordnung und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern! Hauptbeweggrund ist, dass sich die Vertriebspolitik, die CRG seit einiger Zeit praktiziert, nicht mit unseren Vorstellungen deckt. Um ein sauber funktionierendes Vertriebs- und Servicenetz a la ROTAX aufzubauen, müssten wir in der Lage sein, die Dinge so zu steuern, wie wir es für richtig halten. Das geht nur als Generalimporteur und da wir dies für CRG nicht sind, mussten wir die Marke wechseln.

Warum ausgerechnet SODIKART?
Auch hierfür gibt es mehrere Gründe. Wir haben uns für SODI hauptsächlich deswegen entschieden, weil es unter den uns vorliegenden Angeboten unserer Meinung nach die einzige Marke war, die zu den absoluten Top-Marken zählt. Hinzu kommt, dass SODIKART als ROTAX-Generalimporteur in Frankreich quasi das Pendant zu uns in Deutschland ist und wir die Firma von ihrer Struktur und ihrer Arbeitsweise her schon recht gut kennen. Die Gespräche mit dem Präsidenten Gildas Mérian und dem Verkaufsleiter Bernard Goetz haben gezeigt, dass wir in Punkto Vertriebs- und Servicenetz derselben Auffassung sind. Das sind optimale Voraussetzungen!

 Um welche Produkte wirst Du Dein Angebot erweitern können?
Im Grunde um die, die wir früher von CRG anzubieten hatten, nämlich die gesamte Palette vom Bambini über das Mini und ICA-Chassis bis hin zum DD2- und ICC-Fahrgestell. In jedem Falle aber die eher gehobenere Schiene, weil ein Mehr an Qualität auch durchaus seinen Preis haben darf. Die „Geiz ist geil“ Politik liegt uns nicht, das haben wir schon mit CRG nicht gemacht. Seit ein paar Tagen sind die ersten Info-Seiten im Netz. Unter www.sodikart.de kann man schon mal einen kleinen Eindruck bekommen, auch wenn noch nicht alle Rubriken mit Leben erfüllt sind. Wer uns kennt weis aber, dass da ständig dran gearbeitet wird.

Wirst Du den Endkunden direkt beliefern?
Anfangs sicherlich schon, um frühzeitig erkennen zu können, wo irgend etwas nicht gleich so funktioniert, wie wir es gerne hätten. Es wird aber genau so kommen, wie wir es auch mit ROTAX-Produkten handhaben, wo wir uns ausschließlich um unsere Vertriebs- und Servicepartner kümmern. Durch unsere Arbeit halten wir den Servicezentren den Rücken für andere Aufgaben frei und das wiederum führt dazu, dass der Endkunde besser bedient werden kann. Das ist auch die Aufgabe eines Generalimporteurs unserer Meinung nach! Die kommenden Wochen werden dazu dienen ein Vertriebsnetz für SODI-Produkte aufzubauen. Interessenten können sich gerne an uns wenden.  

 Werden Deine ROTAX-Servicezentren zukünftig auch SODI-Produkte vertreiben?
Das wäre zu einfach. Die meisten unserer Servicezentren sind bereits mit einem Chassis-Produkt „verheiratet“, da wollen wir nicht der Grund für eine „Scheidung“ sein. Außerdem benötigen wir dafür deutlich weniger - uns schweben insgesamt 3 Vertriebs- und Servicepartner vor: Einer im Norden, einer im Süden und einen für die Mitte. Wir werden die Angebote genau sondieren - sollte einer unserer Servicezentren darunter sein - dann gerne.

 Ich habe gehört, dass Du nächstes Jahr drei SODI-Karts in der RMC einsetzen wirst. Ist da was dran?
Ja und nein. Wir werden lediglich einem noch zu benennenden Team insgesamt drei Chassis zur Verfügung stellen, um zu beweisen, dass das SODI wirklich ein absoluter Hammer ist. Dieses Team wird völlig eigenständig arbeiten, wir sind da nur der Chassis-Lieferant.

Wer wird die Chassis pilotieren?
Persönlich hätten wir gerne aus jeder RMC-Klasse (JuniorMAX, MAX, MAX-DD2) einen fähigen und ambitionierten Fahrer. Die Auswahl ist aber Sache des zukünftigen Teamchefs und da es diesen erst in naher Zukunft geben wird, sind auch noch keine Namen bekannt. Interessierte Fahrer können sich aber gerne schon an uns wenden, wir werden das dann entsprechend weiterleiten.

Kontakt
KartodroM, Odenwaldstr. 68, 63322 Rödermark Tel.: 06074-918724, Mob.: 0163-2372000 eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Quelle: PM P. Kessler 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner