go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Bericht zum abgebrochenen 3h Race um den blue pin Langstreckenpokal wegen Flutlichtausfall 14.10.06

Noch mit Flutlicht - kurz nach Start zum später abgebrochenen Kart Rennen wg. FlutlichtausfallNeuer Termin am 28.10.06
Neun Team sofort wieder angemeldet

Spreewaldring Waldow, 14.10.2006 – Das Rennen am 14.10.2006, erstmals um den „blue pin Langstreckenpokal“ sollte wie geplant um 19 Uhr starten. Elf Teams mit u.a. Teams von Kartworld, Yokohama, Racing Team Berlin (RTB), ehemals Staamann (jetzt Jo´s Rallyeteam mit Joachim Zeim und den Harder Brüdern), SRT (Schultze Racing Team), Pistenoldies (ehm. KSC Rudow mit Mario Müller und Horst Albin), System Schubach und Just 4 Fun waren pünktlich am Start und es sah alles nach einem super Rennen aus.

Ein Änderungswunsch, das Rennen in zwei Teile zu teilen und das nach anderthalb Stunden der Erste mit dem Letzten das Kart tauscht, wurde einstimmig angenommen. Bis kurz vor dem ersten Wechsel nach 30 Minuten sah alles auch Erfolgsversprechend aus.

Noch mit Flutlicht - kurz nach Start zum später abgebrochenen Kart Rennen wg. FlutlichtausfallDas Flutlicht arbeitete wie gewohnt problemlos, die Karts waren wie gewohnt super vorbereitet. Plötzlich jedoch fielen ein paar der Leuchten der Flutlichtanlage aus. Hecktisches Treiben bei den Betreibern der Kartbahn rund um Heiko Brademann setzte ein. Der Dieselgenerator bereitete Probleme und leistete nicht mehr die Spannung um alle Leuchten in Betrieb zu halten. Mit Einsatz von Autoscheinwerfern könnten die „schwarzen“ Stellen etwas erhellt werden. Der erste Wechsel funktionierte auch reibungslos. Nach 50 Minuten Rennen war es jedoch auf einmal nur noch vier von zehn Scheinwerfern und das Rennen wurde abgebrochen. Gerade richtig, denn Sekunden später gingen die Lampen total aus. Heiko Brademann leistete Schwerstarbeit im Generatorhäuschen, konnte aber nur 70% des Flutlichtes reaktivieren.

Nach längerer Beratung entschied Thorsten Doil, zusammen mit Heiko Brademann das Rennen endgültig abzubrechen, da das Risiko eines wiederholten Totalausfalls zu groß erschien.

In der anschließenden Besprechung wurden zwei Alternativtermine genannt. Die Mehrheit entschied sich für den 28.10.2006, an diesem Termin soll das Rennen komplett neu gestartet werden. Neun von elf Teams blieben sofort bei ihrer Meldung. Teams, die aus Termingründen nicht komplett antreten oder gar nicht kommen konnten, haben bereits ihr Interesse bekundet. [T.D.]


Ausschreibung für Veranstaltung am 28.10.2006 als pdf unter Informatives | Downloads & Ergebnisse | Ausschreibungen | Sun & Fun Ausschreibungen oder direkt hier


Ausschreibung zum 17. Kart-Langstreckenrennen um den „blue pin Langstreckenpokal“ auf dem Spreewaldring Waldow am 14. Oktober 2006 für 2 - 6 Kart-Fahrer mit 9 PS Karts (neue Flotte)

Startpreis: 180,- EUR / Team
Weitere Infos bei: Thorsten Doil unter 030 – 72 32 04 25 und 0172 – 3 92 52 21 oder auf den
Spreewaldring Waldow unter 03 54 77 – 40 40

Allgemeine Informationen:
Das siebzehnte Rennen um den „blue pin Langstreckenpokal“ (ehemals Sun & Fun Langstreckenpokal) startet in diesem Jahr am 28. Oktober 2006 auf dem Spreewaldring Waldow. Für 2 - 6 Team-Mitglieder (vorausgesetzt Ihr seit schon 10 Jahre alt) zahlt Ihr ein Startgeld von 180,- EUR. Gefahren wird auf 9 PS Hubi-Karts, die nur für Events auf dem Spreewaldring Waldow bereitgestellt werden. Das 3h Kart-Rennen wird am Samstag, den 28. Oktober 2006 um 18.30 Uhr gestartet. Qualifying und freies Training ab 17.30 Uhr. Treffen ab 16.30 Uhr. Das erste Team bekommt bis zum nächsten Rennen den “blue pin Langstreckenpokal”. Die Fahrer der ersten drei Teams erhalten Pokale. Nennungsschluss ist der 22. Oktober 2006.

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner