go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

H.A.R.D. Speed Motorsport e.V. mit dem 7. Platz im Saisonfinale und 10. Platz in der Gesamtwertung

Das H.A.R.D. Speed Motorsport e.V. TeamOschersleben, 15. 10. 2006 - Wieder einmal meinte es der Wettergott gut mit den Teilnehmern des Dacia Logan Cup. Bei der Streckeneinweisung noch mit leichtem Nieselregen fahrend, wurden alle den Rest des Tages mit schönstem Sonnenschein verwöhnt in Oschersleben. Nachdem die Collonil H.A.R.D. Speed Junioren bei den letzten Läufen unfallfrei ihre Rennen abspulten, waren sie also hochmotiviert und guter Dinge. Die Entscheidung des Teamchefs, die Jungens in der Reihenfolge der wenigsten Unfälle starten zu lassen erwies sich als Motivationsschub. Bereits im Qualifying stellte sich heraus, dass an diesem Tag mehr ging als sonst .Ein 11. Platz im Training mit nur geringen Zeitunterschieden zur Spitze ließen bei 19 Teilnehmern und dem somit stärksten Fahrerfeld des Jahres bereits zu diesem Zeitpunkt gute Stimmung aufkommen.

So kam es, dass in dieser erstmals als 2x2 Std Rennen ausgefahrenen Veranstaltung Dominic Liedtke als erster fahren durfte. Dominic stellte schnell unter Beweis, dass er im zurückliegenden Jahr viel gelernt hatte. Seine Zeiten waren durchweg ca 3 Sekunden schneller als noch am Jahresanfang und er konnte – nach einem kleinen Dreher der glücklicherweise Dank eines mitdenkenden Mitbewerbers ohne materiellem Schaden blieb- auf dem 10 Platz fahrend an Benjamin Brand übergeben.

Benny benötigte wieder etwas länger um in Fahrt zu kommen. Trotzdem machte er seine Sache wie immer Fehlerfrei, wurde jedoch auf Grund einer Zeitstrafe (zu schnell in der Box) auf den 11. Platz zurückgesetzt.
In der folgenden Pause wurde das Auto vom mitgereisten Herrn Beier vom Renault Autohaus Beier nochmals vermessen, eine Bremstrommel wegen Festgehender Lager gewechselt und für Jens Rötter noch ein kurzes Fahrtraining auf dem Parkplatz der Motoparkarena Oschersleben durchgeführt. Somit gut gerüstet ging es in den zweiten Turn.
Jens fuhr unglaublich gleichmäßig und super schnell. Beständig tiefe 1.56 und auch die 1.55 wurde geknackt. Nach einer Stunde übergab Jens an Robert Schröder auf einem super 5. Platz liegend. Robert war über alle Maßen nervös der vorgelegten Zeiten von Jens. Fuhr allerdings sehr beständig und konnte lange auf dem 2. Platz fahren, bevor der letzte Wechsel ihn auf den 4. Platz zurückfallen ließ. Leider bekam auch Robert eine Zeitstrafe von 6 Sekunden wegen zu schnellen Fahrens in der Boxengasse und somit wurde das Team im 2. Turn dann mit lediglich 0.19 Sekunden Rückstand 5.
Im Endergebnis des Tages war das dann ein tolles Ergebnis mit dem 7. Gesamtrang von 19 Teilnehmern und im Jahresendergebnis konnte der angestrebte 10 Gesamtrang eingefahren werden. Ein Gläschen Sekt in der Box und es konnte zur gemeinsamen Siegerehrung gegangen werden.
Bei gutem Essen und guter Musik feierten alle gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden und freuen sich auf ein tolles 2007 bei dem sich das Team wieder auf seine Service Crew Hans Märker, Michael Bölter und Bernd Fischbach verlassen kann. [W.S.]

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner