go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Jamie Green gewinnt Qualifying-Krimi auf dem EuroSpeedway

dtm_2006-04-29-015In den letzten Sekunden ging es im DTM Qualifying Schlag auf Schlag und die Führung wechselte im Sekundentakt. Den besten Schlussspurt zeigte Jamie Green in der Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse, der sich die Pole-Position für den zweiten DTM Saisonlauf auf dem EuroSpeedway Lausitz sicherte. Mit 1:19.390 Minuten fuhr Green auf dem 3,442 Kilometer langen Kurs südlich von Berlin die Bestzeit. Neben dem Briten, der bereits der beim Saisonauftakt von Platz eins gestartet war, steht in der ersten Reihe sein Markenkollege und zweimalige Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen. Mattias Ekström im Red Bull Audi A4 DTM nimmt das Rennen am Sonntag (ab 13:45 Uhr live in der ARD) von Platz drei auf. Schnellster Fahrer eines Vorjahreswagens war Jean Alesi in stern AMG-Mercedes C-Klasse als Sechster. 

Das Qualifying im Detail:

 

Lufttemperatur: 8,5 °C
Asphalttemperatur: 11,6°C

13:37 Uhr

Das DTM Qualifying auf dem EuroSpeedway Lausitz ist eröffnet: Pierre Kaffer geht als Erster auf die Strecke. 14 Minuten haben die DTM Fahrer in der ersten Session Zeit.

13:39 Uhr

Tielemans verbremst sich vor der ersten Kurve und rutscht über die Wiese. Abt muss ein Ausweichmanöver starten und rutscht ebenfalls durch die Wiese.

13:40 Uhr

Aktuelle Bestzeit hält Mattias Ekström mit 1:17,413 Minuten vor Tomczyk, Green und Häkkinen. Rote Flagge - die Session wird unterbrochen, damit das Auto Tielemans geborgen werden kann.

13:44 Uhr

Der Restart des Qualifyings erfolgt um 13:49 Uhr.

Info

Die erste und zweite Session werden aufgrund der Unterbrechung zusammengelegt. Die ersten Acht aus der kombinierten Session kommen dann in die entscheidende Runde. Die kombinierte Session dauert 20 Minuten.

13:49 Uhr

Das Qualifying ist wieder gestartet, Kaffer geht erneut als Erster auf die Strecke.

13:53 Uhr

Green hält aktuell mit 1:16,451 Minuten die Bestzeit vor Schneider und Häkkinen, Kristensen Schnellster Audi auf Rang vier.

14:00 Uhr

Heinz-Harald Frentzen dreht sich nach einem Verbremser ins Kiesbett, kann das Qualifying aber direkt fortsetzen. Kristensen ist zwischenzeitlich auf Rang zwei vorgefahren.

14:04 Uhr

Zwischenstand: Green, Kristensen, Ekström, Schneider, Häkkinen, Alesi, Margaritis und Abt auf den Plätzen eins bis acht.

14:05 Uhr

Spengler verbessert sich von Platz zehn auf zwei, fährt 1:16,487 Minuten.

14:09 Uhr

Die kombinierte Session eins und zwei ist beendet. An der alles entscheidenden Session nehmen Green, Spengler, Kristensen, Ekström, Schneider, Häkkinen, Alesi und Margaritis.

14:12 Uhr

Um 14:16 Uhr geht es mit den schnellsten Acht weiter.

14:16 Uhr

Jetzt geht es um die Pole-Position: Sieben Minuten haben die Fahrer Zeit, die Plätze eins bis acht auszufahren. Leichter Regen setzt ein.

14:17 Uhr

Ekström ist der erste Fahrer auf der Strecke.

14:19 Uhr

Kristensen mit 1:24,892 Minuten auf Platz eins, Ekström ist Zweiter mit 1:26,162 Minuten. Green löst die Audi-Doppelführung ab, fährt mit 1:23,211 auf Platz eins.

14:20 Uhr

Kristensen erobert Platz eins zurück: 1:22,347 Minuten für den Dänen. Aber Green kann kontern: Verdrängt Kristensen auf Rang zwei mit 1:21,449 Minuten.

14:21 Uhr

Kristensen zum Dritten: Neue Bestzeit des Dänen.

14:22 Uhr

Es geht Schlag auf Schlag. Häkkinen auf Rang drei: 1:21.932 Minuten. Jetzt ist Green wieder vorne mit 1:20,042 Minuten.

14:23 Uhr

Ekström fährt mit 1:19.968 Minuten Bestzeit, dann verbessert sich Häkkinen von sechs auf eins mit 1:19.630 Minuten. Jamie Green kann die Bestzeit erneut unterbieten und fährt mit 1:19.390 auf die Pole-Position.

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner