go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

138.000 Besucher feiern DTM-Saisonstart auf der Kö

dtm_2006-03-26-015Düsseldorf. Einen besseren Start hätte sich die DTM, die populärste internationale Tourenwagenserie, nicht wünschen können. Bei herrlichem Frühlingswetter kamen 138.000 Besucher zur offiziellen Saisonpräsentation auf der Königsallee in Düsseldorf. „So einen glänzenden Auftakt habe ich noch nie erlebt. Das verspricht einiges für das erste Rennen, vom 7. bis zum 9. April auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg", sagte Hans Werner Aufrecht, Vorsitzender der DTM-Dachorganisation ITR e.V. Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin zeigte sich ebenfalls beeindruckt von der Resonanz. „Die DTM kommt in Düsseldorf unglaublich gut an. Wir haben bereits eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben und denken ernsthaft über die Ausrichtung eines DTM-Rennens nach. Wir sind in Düsseldorf ja bekannt dafür, dass wir ausgefallene Ideen gerne umsetzen."

Umfangreiches Showprogramm begeistert Rennsport-Fans
Die DTM wurde in Düsseldorf ihrer Reputation als publikumsnahe Rennserie wieder einmal gerecht. Mit Autos und Rennfahrern zum Anfassen kamen die Fans auf ihre Kosten, nahezu sämtliche Autogramm- und Fotowünsche konnten erfüllt werden. Zu den Highlights gehörten die Live-Auftritte von Ex-Spice-Girl Melanie C und der irisch-deutschen Band „Raemonn" auf der Vodafone-Bühne. „Reamonn" führte dabei als Weltpremiere den neuen offiziellen DTM-Song „Starting to live" auf. Sportliches Highlight waren die Demonstrationsrunden der DTM-Boliden von Audi und Mercedes-Benz auf der eigens abgesperrten, 800 Meter langen Strecke auf der Königsallee. Auch die offiziellen DTM-Safety-Cars waren auf der Strecke zu sehen, während ein Original-Auto Union Typ D „Silberpfeil"-Rennwagen aus dem Jahr 1938 für nostalgisches Flair sorgte. Am Abend zuvor sorgte eine DTM-Feier im „Alten Kesselhaus" bereits für die richtige Einstimmung auf die Aktivitäten. Zu den prominenten Gästen gehörten unter anderem Schauspielerin Veronica Ferres, Moderatorin Verona Pooth und Cora Schumacher, die in diesem Jahr einige Rennen in der DTM-Partnerserie SEAT Léon Supercopa bestreiten wird.

Stimmen zur DTM-Saisonpräsentation in DüsseldorfVanina Ickx (Audi) und Susie Stoddart (Mercedes-Benz)

Joachim Erwin, Oberbürgermeister Düsseldorf: „Das ist das schnellste Event des Jahres und ein absolutes Highlight für Düsseldorf. Einen solchen Andrang hatten wir nicht erwartet. Die Zuschauer sind begeistert, ich auch!"

Hans Werner Aufrecht, Vorsitzender ITR e.V.: „Das war eine wunderbare Veranstaltung. Danke an die Stadt Düsseldorf, den Oberbürgermeister und alle Beteiligten. Einen besseren Start hätten wir uns nicht wünschen können!"

Mattias Ekström, Audi: „Ich finde es cool, dass die DTM in die Städte geht, wie in den vergangenen Jahren bereits in Hamburg und nun in Düsseldorf. Die Atmosphäre war toll, es waren so viele Fans da!"

Heinz-Harald Frentzen, Audi: „Für mich war es ein fantastisches Heimspiel. Es ist schon etwas ganz besonderes, im Rennauto über die Kö zu fahren. Jetzt freue ich mich noch mehr auf das erste Rennen!"

Dr. Wolfgang Ullrich, Sportchef Audi: „Wir sind von der Stadt Düsseldorf toll aufgenommen worden. Die Atmosphäre war begeisternd und diese Veranstaltung hat mal wieder gezeigt, dass die DTM bei den Fans gut ankommt."

Mika Häkkinen, Mercedes-Benz: „Mir tut die Hand weh. Nicht vom Fahren, sondern vom Autogramme schreiben!"

Bernd Schneider, Mercedes-Benz: „Ein Super-Heimspiel mit Heimsieg für meinen Sponsor Vodafone"

Norbert Haug, Sportchef Mercedes-Benz: „Das Konzept der DTM, zur Vorstellung in die Stadt zu gehen, ist aufgegangen. Nach Berlin und zweimal Hamburg hat Düsseldorf mit „Vollgas auf der Kö" eine neue Messlatte gelegt. Unsere Fahrer waren mehr vom Publikum gefordert als bei jedem Rennen - Nach ihrem Autogramm-Marathon kann ich mir nicht vorstellen, dass es noch Besucher ohne Fahrer-Autogramm gibt..."

 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner