go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Große Ehre für Andreas Wirth - Ausgezeichnet mit dem prestigeträchtigen Gilles-Villeneuve-Award

04.10.2006 - Nach einer Saison mit vielen Hochs und Tiefs, großartigen Glücksmomenten und der großen Enttäuschung, dass er nicht der Champion der Champ Car Atlantic Serie 2006 wurde, wurde für Andreas Wirth trotzdem ein großer Traum wahr: Er wurde zum Saison-Abschluss mit dem begehrten Gilles-Villeneuve-Award ausgezeichnet.

Starqualitäten, außerordentliche Fähigkeiten, Siegeswille und Beharrlichkeit auch im Angesicht einer Niederlage, das sind die Kriterien für die Vergabe dieses Preises für außergewöhnliche Leistungen durch die Offiziellen der Serie und Teameigentümer. Für diese Kennzeichen ist der junge Andreas Wirth in der Rennserie bekannt: mit seiner ersten, erfolgreichen Saison im Jahr 2005 mit seinem plötzlichen Abbruch durch einen schweren Unfall und seinem starken Comeback in diesem Jahr und der starken Führung in der ersten Saisonhälfte. Mit seinem Start-Ziel-Sieg bei der Saisoneröffnung in Long Beach und seinem dritten Sieg seiner Karriere in Houston. Insgesamt fuhr der Preisträger auf das Siegertreppchen – zwei Mal ganz oben und vier dritte Plätze – und insgesamt acht Top-Ten-Platzierungen bei zwölf Läufen in diesem Jahr. ^

 

Der frischgebackene Preisträger ist stolz darauf, in dieser Rennserie, die in diesem Jahr so umkämpft war wie nie zuvor, mit vorne dabei gewesen zu sein, im Kampf gegen weitere Stars aus der ganzen Welt. „Es war eine großartige Saison, und ich bin stolz darauf, ein Teil dieses Rennzirkus’ zu sein. Mein Ziel war der Gesamtsieg. Deshalb kann ich nicht sagen, dass ich mit mir zufrieden bin. Aber ich bin stolz darauf, die Saison in den Top 3 beendet zu haben“, so der Kommentar des Forsythe-Rennfahrers.

Der gekürte Gilles-Villeneuve-Preisträger freute sich über seine Trophäe: „Ich war vollkommen überrascht, als mein Name aufgerufen wurde! Es ist einfach wundervoll, dass mein voller Einsatz mit diesem Preis belohnt wird, und ich möchte jedem dafür danken, der dazu beigetragen hat. Er hilft mir über die Enttäuschung hinweg, dass ich die Meisterschaft in diesem Jahr nicht gewinnen konnte. Das ist ein super Saisonabschluss“.

Andreas Wirth bedankte sich für die tolle Saison der Champ Car Atlantic-Serie beim Forsythe Championship Racing-Team: „Ich danke vor allem Jerry Forsythe und dem ganzen Teammanagement, die dieses tolle Team auf die Beine gestellt haben. Alle Jungs im Team, die Mechaniker, die Ingenieure, die Leute im Management – sie alle haben ihr Bestes gegeben. Vor allem mein Renningenieur Nick Harvey war einfach unglaublich. Wir hatten einfach viel Spaß in diesem Jahr. Und dieser Gilles-Villeneuve-Award gilt nicht nur mir, sondern dem ganzen Team“, so ein überglücklicher Andreas Wirth, der sich auch bei allen seinen Sponsoren, Indeck, Layer7, Wirth Solar, seinen Ausrüstern, seinen Förderern und Freunden, seiner Familie und seinen Fans bedanken möchte, die ihn in seiner Karriere unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.andreasWirth.com

Quelle: PM Steffen Steinel

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner