go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

13. Lauf: Grand Prix von Malaysia / Sepang - Mika Kallio Zweiter

Mika Kallio Zweiter – Julian Simon verpasst Podium um sieben Hundertstel

Mika Kallio in Sepang/Malaysia - 250erSepang, 10.09.2006 - Beim 13. Grand Prix in Sepang/Malaysia fährt Mika Kallio aus Finnland vom zweiten Startplatz einen sicheren zweiten Platz nach Hause. Red Bull KTM GP 125 Kollege Julian Simon liefert sich erbitterte Kämpfe bis zum Zielstrich. Mit nur sieben Hundertstel Sekunden Rückstand auf Platz drei, wird er hervorragender Vierter.

Die Rennleitung entschied sich für einen Abbruch mit Neustart des Rennens nach einem Sturz auf der Start und Zielgeraden. Die ursprüngliche Rundenzahl wurde zum Neustart von 19 auf 12 Runden verkürzt.

Red Bull KTM Junior Michael Ranseder ging von Platz 31 ins Rennen und holte sich nach einem guten Start Platz 20.
Teamkollege Stefan Bradl war nicht am Start. Er erlitt am Ende des Warm-Ups einen Bruch des rechten Unterschenkels, als ihn der Franzose Masbou torpedierte. Die Fahrer nutzen nach Abschluss einer Trainingseinheit die Gelegenheit einen Start zu simulieren. Dazu stellte sich Stefan ordnungsgemäß an den Rand der Strecke. Hinter ihm platzierte sich Masbou mit dem selben Vorhaben. Masbou beschleunigte sein Motorrad, während der junge Deutsche noch stand und fuhr ihm von hinten ins Bein. Dabei zog sich der 16-jährige Stefan Bradl eine Fraktur des rechten Unterschenkels, sowie einen Schnitt in der rechten Wade zu. Noch auf der Rennstrecke wurde der Schnitt genäht und ein Gips angelegt. Heute abend wird Stefan nach Deutschland fliegen, seine Ärzte aufsuchen und die weitere Behandlung festlegen.

Mika Kallio # 36 Red Bull KTM GP 125 – 2. Platz
“Der Rennverlauf heute war ganz ähnlich wie beim letzten GP in Brno. Ich hatte einen guten Start und dann hat mich Bautista in der ersten Kurve überholt. Auf der Geraden ist Pasini an mir vorbeigezogen. Der war in den Kurven zwar langsamer und auf den langen Geraden schneller als ich. Um an ihm vorbei zu kommen, habe ich eine Weile gebraucht und dann war Bautista eine Sekunde vorne und konnte den Abstand beständig ausbauen. Ich habe alles gegeben und versucht eine bessere schneller Linie zu gehen. Die KTM war unheimlich stark, aber die Kombination aus Bautista und seiner Maschine konnte ich heute nicht schlagen.“

Julian Simon # 60 Red Bull KTM GP 125 – 4. Platz
“Mein Start war nicht schlecht und mein Motorrad richtig schnell. Ich konnte nach einigen Fights endlich Talmcsi hinter mir lassen und bis auf Rand drei nach vorne fahren. Als wir aus der letzten Kurve gekommen sind, hat mich Faubel überholt und ich bin bis zum Zielstrich bis auf sieben Hundertstel Sekunden an ihn dran gekommen. Aber der vierte Platz heute ist sehr gut für mich und ich freue mich, weil ich weiß, dass ich wieder vorne mit dabei bin.“

Michael Ranseder # 9 Red Bull KTM Junior Team– 20. Platz
“Mein Start war gar nicht schlecht, ich konnte gleich etliche Plätze gut machen und Zeiten von 2’16 mit der Gruppe um Corsi mitgehen, bis mir Hernandez so vorne vor das Motorrad gefahren ist, das die vorderen Fahrer weg fahren konnten. Danach konnten wir die Lücke nicht mehr schließen, sonst wäre ich sicherlich einige Positionen weiter vorne ins Ziel gekommen.“

Stefan Bradl # 17 Red Bull KTM Junior Team – nicht gestartet

Strecke: trocken / 48°C
Lufttemperatur: 31°C
Luftfeuchtigkeit:: 72%

Quelle: Dorothea Etschmann

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner