go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

12. Lauf: Grand Prix von Tschechien/ Sachsenring - Hiroshi Aoyama mit 50. Rennen den 3. Platz

Sachsenring / Tschechien, 20.08.2006 - Mit dem dritten Platz in der Klasse bis 250cc, rundet Hiroshi Aoyama die hervorragende Team Leistungen der Red Bull KTM Jungs ab. Nur wenige Minuten vor Hiroshis Erfolg auf der Strecke von Brünn, hatte bereits 125cc Kollege Mika Kallio den Pokal für Rand zwei geholt.
Auf der Ziellinie wurde der sympathische Japaner von Kontrahent Dovizioso noch um knapp zwei Hunderstel von Platz zwei verdrängt.

Hiroshi Aoyama ging von Platz drei ins Rennen und war für einen anvisierten Podiumsplatz bestens gerüstet. Über zwei Drittel des Rennens fand er sich in der Verfolgerrolle des Weltmeisterschaftsführenden. Die hart umkämpften Platzierungen wechselten von Position eins bis vier am laufenden Band. Erst in den letzten fünf Runden konnte sich Bautista etwas absetzten und Hiroshi Aoyama sah fast wie der verdiente Zweitplatzierte aus. Auf den letzten Millimetern schob sich Dovizioso an KTM „Hero“ Hiroshi vorbei und verdrängte diesen mit knapp zwei Hundertsteln Vorsprung auf Rang drei.

Das hervorragende Resultat ist bereits das vierte Podium für KTM und Hiroshi Aoyama in der laufenden Saison. Der erste KTM Sieg und drei dritte Plätze kann das Red Bull KTM GP 250 Team für sich verbuchen. Hiroshi Aoyama liegt mit 132 Punkten an vierter Stelle in der Weltmeisterschaft, bei verbleibenden fünf Rennen. KTM Kollege Manuel Poggiali nahm das Rennen von Platz 12 auf. Er musste bereits in der zweiten Runde wegen eines technischen Defekts aufgeben. Das Team untersucht derzeit die Gründe für den Ausfall.

Hiroshi Aoyama #4 Red Bull KTM GP 250 – 3. Platz
“Ich hatte einen guten Start und wollte mich an die Spitze setzten um vorne weg zu fahren. De Angelis hat mich unverhältnismäßig aggressiv angegriffen und ich habe mir gedacht, dass ich mich erst mal lieber etwas zurückhalte. In einer ruhigeren Situation wollte ich ihn sicher überholen; gleich zu Anfang wollte ich kein übertriebenes Risiko eingehen. Nicht viel später ist er dann auch tatsächlich gestürzt. Anschließend hat sich unsere Führungsgruppe von fünf bis auf drei Fahrer reduziert und Lorenzo konnte sich ein wenig absetzten, nachdem mir kleine Fehler unterlaufen sind. Von hinten ist Dovizioso gekommen und hat mich in der letzten Kurve ausgetrickst. Es war aber ein tolles Rennen und ich möchte meinem Team und Harald Bartol danken, dass sie die Sommerpause genutzt haben um mein Motorrad noch stärker zu machen. Wir arbeiten seit diesem Wochenende mit einer neuen Benzineinspritzung. Das funktioniert jetzt schon gut, selbst wenn wir uns erst in der Versuchsphase befinden.“

Stefan Pierer KTM Vorstandsvorsitzender
“Mit den Resultaten unseres 250cc Projekts liegen wir um einiges über unseren Erwartungen. Ich bin sehr zufrieden mit der beachtlichen Leistung des Teams um Harald Bartol und unserer eher kleinen, aber qualitativ starken Rennabteilung. Hiroshis Ergebnis bestätigt das wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Er ist nicht nur ein fantastischer Fahrer und Entwickler; durch seine aufgeschlossene Art macht es auch Spaß mit ihm zusammen zu arbeiten.“

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner