go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Kartfahrer 01-2005 - Bericht zum 3h Rennen 02.04.2005

img_0734.jpg

Waldow 02.04.2005 - Da der eigentlich geplante Schnupperrenntag 2005 verschoben wurde, war das 15. Langstreckenrennen der Sun & Fun Group gleichzeitig der Auftakt der Outdoorsaison 2005 auf dem Spreewaldring Waldow.

ZWANZIG Teams folgten dem Ruf und ich wurde in den letzten Tagen vor dem Rennen sogar etwas panisch, da ich von dem Ansturm von Teams fast überrannt wurde. Heiko Brademann sagte mir noch drei Tage vor dem Rennen, das mit achtzehn Teams Ende sein sollte. Aber es wollten immer mehr Teams kommen. Da war ich natürlich mit der Aussage von Reinhard Budde am Renntag beruhigt, dass er mit Heiko reden würde und er auch bis zu zwanzig Teams auf die Strecke lassen würde und es wurden dann tatsächlich zwanzig Teams. Im “Rennbüro” war es zwar bis zur Fahrerbesprechung etwas hektisch, bis alle Enthaftungserklärungen, Teamnamen und weitere Formalitäten geklärt waren, aber zur Fahrerbesprechung um kurz nach sechs Uhr war dann schließlich alles geklärt.

img_2135.jpgDie Sonne schien in den Biergarten und alle Teams hatten beste Laune. Mit den neuen Teams und neuen Fahrern, die noch nicht an so einem Rennen teilgenommen hatten, wurde die Regeln haarklein besprochen und die schwierigen Punkte in der Boxengasse durchgegangen. In dieser Zeit wurde natürlich schon von den erfahreren Teams der Luftdruck eingestellt und die Karts präpariert. Beim anschließendem Qualifying war es schon eine Pracht zwanzig Karts auf der Strecke zu sehn. Die ersten Fahrerwechsel wurden geprobt und die jeweils besten Fahrer der Teams mußten ihre Bestzeit fahren, um möglichst einen guten Startplatz zu ergattern.

Man merkte bereits jetzt, dass viele Teams bereits für das 24 Stunden Rennen Ende April auf den Spreewaldring ihre Taktikten testeten.

Nach zwanzig Minuten freiem Training und Qualifying stand die Startaufstellung fest. Bestzeit fuhr das Team Wittke 1 (40.02). Auf den folgenden Startplätzen kamen: V2 Kart World Racing Team (40.11), Kart World 2 (40.32), Staamann 1 (40.36), Flöting/Haas (40.43) und Just 4 Fun 2 (40.64) um nur die ersten sechs Startplätze aufzuzählen.

Der Start erfolgte ohne Probleme und das Feld zog sich recht schnell auseinander, was man bei zwanzig Teams nicht unmittelbar erwartet hatte.

Staamann 1 mußte bereits in der elften Minute wechseln, da das Kart deutlich langsamer wurde. Auch die Just 4 Fun Chefs reihten sich nach ihren ersten Kartwechsel hinten ein (es sollte nicht der letzte sein...). Nach der ersten Viertelstunde führte V2 Kart World Racing mit 0.65s vor Wittke 1. Mit knapp zehn Sekunden dahinter folgten das Team Flöting / Haas (was sich kurzfristig mit Ronny Naue verstärkt hatte), Kart World Racing Team und Staamann 2. Alle anderen Teams hatten bereits mehr als eine Runde Rückstand.

Nach einem Drängelei kurz vor der Boxengasse mußte das Team von KSC Rudow kurz über den “Acker” reiten. Das Feld in dem KSC Rudow wieder hereinstieß machte dann kurz hinter der Zielgerade einige Fehler und es kam zu einer Karambolage und Abflug einiger Teams an der Zufahrt zur großen Gerade.

Auch nach dem zweiten Wechsel war V2 Kart World Racing noch auf Platz eins. Dahinter hatte sich Flöting / Haas nach vorne geschoben, dicht gefolgt von Kart World 2. Staamann 2 - nun vierter und bereits eine Runde zurück. Wittke 2 war zwar gut gestartet, verlor aber wertvolle Zeit durch einen Karttausch und fand sich nach einer halben Stunde Rennen auf dem vierten Platz und einer Runde Rückstand wieder. Ganz hinten tummelten sich drei Just 4 Fun Teams - etwas vom Pech verfolgt (Just 4 Fun 3 mußte nach vierzig Minuten den ersten Sonderwechsel machen, da die beiden ungeübten Fahrerinnen natürlich nicht ganz mit der Kondition der anderen Fahrer mithalten konnten - aber trotzdem bis zum Schluss super durch hielten!!!). Staamann 3 fand sich nach einem Lagerschaden auf den siebzehnten Platz wieder.

img_0724.jpgAuch nach dem ersten Tankstop und etwas über einer Stunde Rennzeit, hatte sich an der Spitze wenig getan. V2 Kart World Racing war weiter auf Platz eins. Flöting / Haas war zwar zweiter, hatte aber bereits eine Runde Rückstand. Kart World 2, Staamann 2 und 1 waren zwar auf den folgenden Plätzen, aber bereits mit zwei Runden Rückstand schon deutlich abgeschlagen. Diese Konstellation änderte sich auch zur Halbzeit kaum. Die Loverboys fielen wegen eines Platten weiter zurück.

Gegen Ende des Rennens kamen bei einigen Teams Fehler auf, so dass Strafen ausgesprochen werden mußten. Wegen eines defekten Karts fuhr Stefan Marsch vom Team Kart World 2 von der falschen Seite in die Boxengasse herein - dreißig Sekunden Strafe in der Kühlbox. Flöting / Haas führten den vierten Wechsel zu früh raus (dazu gab es noch einige hitzige Debatten) - trotzdem - dreißig Sekunden Strafe in der Kühlbox. Limoncello wechselten vor der offiziellen Wechselzeit - ebenfalls dreißig Sekunden Strafe und Wittke 2 kam zu spät zum Wechsel herein - auch dreißig Sekunden Strafe in der Kühlbox.

Trotz dieser Patzer einiger Teams ging das Rennen weiterhin ruhig weiter. An der Spitze war weiterhin V2 Kart World Racing. Dahinter nun Witke 1 und Staamann 2 (beide bereits mit zwei Runden Rückstand auf das Spitzenteam). Auf Platz vier folgten Kart World 2. Just 4 Fun 2 kämpfte sich auf Platz fünf vor und mußte sich doch am Schluss mit den sechsten Platz begnügen, da sich Flöting / Haas noch auf Platz fünf wieder vorkämpften.

Der Sieger stand um 22.11 Uhr fest: V2 Kart World Racing,

Wittke 1 mit einer Runde Rückstand wurde zweiter und Staamann 2, knapp vor Kart World 2 Dritter. Flöting / Haas kamen auf Platz fünf.

In der abschließenden Siegerehrung wurden Flöting / Haas wegen der vom Team nicht ganz akzeptierten Strafe als Co-Drei geehrt. Folglich wurden drei Teams auf den dritten Platz gehievt. Staamann 2, Kart World 2 und Flöting / Haas. Alle Teams und Fahrer waren zufrieden mit dem super Rennen und traten zum Gruppenfoto im Biergarten an.

Das nächste drei Stunden Rennen ist am 3. September...

Na dann kann ja das 24 Stunden Rennen am 23. / 24. April los gehen. [T.D]

Werbung:
AutoScout24 – Groß macht günstig.

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner