go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Formel-3-Elite sucht den Champion beim Showdown in Macao

f3es_20051118025.jpg
Fabio Carbone (Signature SLC-Opel)

Das bedeutendste Formel-3-Rennen der Welt findet am kommenden Sonntag im chinesischen Macao statt. Der 52. „FIA Intercontinental Formula-3-Cup” ist der Saisonhöhepunkt der internationalen Formel-3-Szene. Nur die Besten aus den nationalen Formel-3-Serien treten auf einem der anspruchsvollsten Kurse der Welt an, um unter sich den Champion auszumachen. Der Streckenverlauf des „Guia Circuit“ durch die Häuserschluchten der ehemaligen portugiesischen Kolonie ist eckig, wellig und extrem eng. Auf schnelle Fünf-Gang-Passagen folgen fast rechtwinklige Kurven, die im Schritttempo gefahren werden.

 

 

Insgesamt 33 Piloten stellen sich der Herausforderung, darunter acht Fahrer aus der Formel 3 Euro Serie: Loïc Duval und Sebastian Vettel (beide ASM F3, Dallara-Mercedes), Lucas di Grassi (Manor Motorsport, Dallara-Mercedes), Franck Perera (Prema Powerteam, Dallara-Opel), Guillaume Moreau (Signature-Plus, Dallara-Opel), Fabio Carbone (Signature, SLC R1-Opel), Filip Salaquarda (HBR Motorsport, Dallara-Opel) und Kohei Hirate (Team Rosberg, Dallara-Opel). Aus der Formel 3 Euro Serie verfügen nur Franck Perera, Lucas di Grassi und Fabio Carbone über Erfahrungen auf dem Stadtkurs. Sie belegten 2004 in der Reihenfolge di Grassi, Carbone, Perera die Plätze drei bis fünf.

 

f3es_20051118012.jpg
Sebastian Vettel (ASM F3, Dallara-Mercedes)
Im vergangenen Jahr feierten die Fahrer aus der Formel 3 Euro Serie einen Doppelsieg in dem prestigeträchtigen Formel-3-Rennen. Es siegte der Franzose Alexandre Prémat vor Robert Kubica. 2003 gingen sogar die ersten drei Plätze an Fahrer aus der Euro Serie. Nicolas Lapierre gewann vor seinem Teamkollegen Fabio Carbone (beide Signature-Plus) und Katsuyuki Hiranaka (Prema Powerteam). Zuvor trugen sich bereits illustre Namen wie Ayrton Senna (1983), Michael Schumacher (1990), David Coulthard (1991), Ralf Schumacher (1995) und Takuma Sato (2001) in die Siegerliste ein.

 

Mit Honda, Mercedes-Benz, Nissan, Opel und Toyota treten dieses Jahr fünf Motorenhersteller beim wichtigsten Formel-3-Rennen der Welt gegeneinander an. Im vergangenen Jahr feierte der Mercedes-HWA Motor einen Doppelsieg vor Renault-Sodemo.

Sebastian Vettel (ASM F3): „Ich freue mich schon auf Macau und meinen ersten Auftritt mit dem Team ASM. Bisher kenne ich die Strecke nur von Videos, aber sie scheint von Allem etwas zu haben. Vor allem braucht man wohl viel Herz, um schnell zu sein und Stadtkurse liegen mir eigentlich ganz gut. Ich lasse das Wochenende ruhig auf mich zukommen, aber mein Ziel ist klar der Sieg. Alledings gehört dazu gerade in Macau auch immer etwas Glück dazu.”

Das Formel-3-Rennen von Macau wird live nach Europa übertragen.

Live-Sendezeiten (cet.):
Sonntag, 20.Nov.  - 8:30 Uhr - Eurosport

Quelle: Formula 3 Euro Series Pressemitteilung (www.f3euroseries.com/media)

[MK] 

 

Werbung:
Klassischer Banner
 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner