go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Marokkaner Mehdi Bennani startet bei GK Motorsport

29. Januar 2010 - Einen weiteren Fahrer für die 24 Stunden von Leipzig (29. bis 31. Januar 2010) hat das Team GK Motorsport gemeldet. Und hat sicherlich mit Mehdi Bennani auch den Piloten mit der weitesten Anreise.

Teamchef Dominik Greiner: „Der Marokkaner Mehdi Bennani wird in dieser Saison auch für das Nienburger Team Wiechers Sport, in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft mit einem BMW E90 320si an den Start gehen. Als wir am Mittwoch über das Rennen in Leipzig sprachen, war er sofort interessiert.“

Mehdi Bennani betreibt in Marokko u.a. eine Kartschule und kennt sich somit im Kartsport sehr gut aus. Nachdem er Mittwoch das erste Mal vom Rennen gehört hatte, plante er sofort seinen Start und fuhr schon am Freitag seine ersten Runden auf der Bahn.

Eine Änderung gab es in der Teamleitung von GK Motorsport. Niklas Königbauer konnte kurzfristig nicht anreisen. Ihn vertritt Markus Lungstrass, der schon im letzten Jahr stellvertretender Teamchef von rhino’s war.

GK Motorsport (8 Piloten) Nienburg
Jörg Müller (Monaco)
Philipp Eng (Salzburg)
Christopher Mies (Velbert)
Jens Klingmann (Heidelberg)
Dominik Schwager (München)
Marian Pasic (Leipzig)
Michael Ammermüller (Passau)
Mehdi Bennani (Marokko)
Teamchef: Dominik Greiner
Stellvertretender Teamchef: Markus Lungstrass

Quelle: PM Ralph Monschauer

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner