go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Top-Ten-Ergebnis für Carrie Schreiner, Quelle: Dirk Fulko - www.kartfoto.de

Carrie Schreiner wieder in den Top-Top bei der DKM in Oschersleben

21. August 2014 - In der Motorsport Arena Oschersleben nahe Magdeburg traf sich am 16. und 17. August 2014 die europäische Kart-Elite zum dritten Saison-Lauf der internationalen Deutschen Kart Meisterschaft (DKM). 45 Piloten aus über 15 Ländern waren bei den Junioren am Start – so auch Carrie Schreiner als eine von nur drei weiblichen Teilnehmerinnen im gesamten Feld.
 
Bereits in den freien Trainings am Freitag zeigte die 15-jährige Saarländerin mit einer persönlichen Bestzeit von 38,180 Sekunden, dass an diesem Wochenende wieder mit ihr zu rechnen sein würde. Auch das Qualifying und die beiden Vorläufe am Samstag verliefen zufriedenstellend. Carrie stellte ihr Kart auf den zwölften Startplatz für das erste Hauptrennen am Sonntag.
Bereits beim Start ins Prefinale machte Carrie einige Plätze gut und überholte in der Anfangsphase des Rennens weitere Konkurrenten. So lag sie nach wenigen Runden auf einem sensationellen sechsten Platz in diesem Weltklassefeld! Bis zum Schluss musste sie nur noch ihren amerikanischen Teamkollegen passieren lassen und landete auf der siebten Position als drittbester deutscher Starter.
Carrie Schreiner unterwegs bei der DJKM in Oschersleben, Quelle: Dirk Fulko - www.kartfoto.de
Im Finale hatte Carrie diesmal leider keinen guten Start, verlor einige Positionen und kam etwas aus dem Rhythmus. Nach ein paar Runden hatte sie sich aber wieder gefangen und konnte die Pace ihrer Vorderleute mitgehen. Nach einem relativ ruhigen Rennen erreichte sie am Ende noch die elfte Position.
 
So war die Rennlady aus Völklingen am Abend auch ganz zufrieden: „Das erste Rennen war fast perfekt. Ich konnte mit einigen der weltbesten Junioren mithalten und mir hat nur ca. eine Zehntelsekunde für meine schnellste Rennrunde auf die absolute Bestzeit gefehlt. Im zweiten Lauf habe ich leider die Anfangsphase etwas ‚verschlafen' und der Speed war nicht ganz so gut, wie im Ersten. Aber insgesamt ein sehr gutes Wochenende."
 
Energy Germany Teamchef Marco di Martino ergänzt: „Eine tolle Leistung von Carrie vor allem im ersten Rennen. Nur ganz wenige deutsche Fahrer sind dazu in der Lage, in solch einem hochkarätigen Feld, so weit nach vorne zu fahren." In gut zwei Wochen geht es an gleicher Stelle zum vierten Lauf des ADAC Kart Masters. Dann will Carrie Schreiner an diese Leistung wieder anknüpfen.
 
Schauen Sie auch bitte auf die neue Internet-Seite von Carrie: www.CarrieSchreiner.de
 
Quelle: RIMO Verlag - Motorsport XL, Fotos: Dirk Fulko www.kartfoto.de
 
 

Tags: DKM Oschersleben Carrie Schreiner 2014

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner