go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Mike Beckhusen

Podium für Mike Beckhusen beim Saisonfinale des ADAC Kartmasters

01. Oktober 2014 - Es war eher eine durchwachsene Saison für den Berliner Youngster, der in Deutschlands ranghöchster Kartserie stetig Punkte sammelte, aber der Podiumsplatz blieb dem Piloten des KSM- Racingteams durch viel Pech und kleinere Fehler verwehrt. Doch zum ADAC- Saisonfinale im oberbayrischen Wackersdorf reiste der junge Berliner hochmotiviert und mit klarer Marschrichtung an.
 
 
Konzentrierte Abstimmungen in den freien Trainings seines Tonykartmaterials, gepaart mit Motivation zahlten sich aus. Nach einem verhaltenen Zeittraining, indem er in der letzten Runde auf seiner persönlichen Bestzeit unterwegs war, lief er auf einen Kontrahenten auf und musste diese Runde abbrechen. Noch kein perfektes Timing im wichtigen Zeittraining bescherte ihm zunächst Platz 7.
 
Aus dieser Position startete der 14- Jährige in die Heats. Hier ging es etwas turbulent zu, in der Juniorenklasse üblich- kleinere Rangeleien brachten Platz 8 im Ranking nach den Heatrennen.
 Mike Beckhusen Saisonfinale
Im ersten Finallauf erwischte der Berliner Schüler einen perfekten Start, hielt sich geschickt aus den Rangeleien heraus und lieferte tolles Racing mit der ADAC- Kartmastersgewinnerin aus 2012. Rundenlange Positionskämpfe mit mehreren Positionswechseln entschied der Berliner Schüler für sich und feierte seinen ersten Podiumsplatz hinter seinem Teamkollegen, der die Gesamtmeisterschaft des ADAC Kartmasters 2014 schon gewonnen hatte.
 
Im zweiten Finallauf lief es dann nicht so glatt, in der Startphase wurde Mike aus der ungünstigen 2. Position der Außenbahn derart hart mit einem zweifelhaften Manöver von der Strecke gedrängt, dass er über die Wiese musste und sich als Letzter mit verdreckten Reifen hinten wieder einreihen musste. Auch hier lieferte der Teenager aus dem KSM Racingteam tollen Rennsport und brachte sich mit schnellen Rundenzeiten und beherzten Manövern mit Platz 8 zurück in die Top Ten. Der 3. Platz in der Gesamttageswertung in der ranghöchsten deutschen Kartliga ist ein würdiger Abschluss im Finale des ADAC- Kartmasters 2014. Danke Andi, meinem Mechaniker.
 
Herzlichen Glückwunsch an meinen Teamkollegen Lirim Zendeli zum Gewinn des Titels ADAC- Kartmasters 2014!
 mike1
„Danke an das KSM-Racingteam, Thomas, Ralf, Timo, Willi, Robert, Sandra! Ich habe mit Euch eine sehr familiäre und spannende Saison erlebt. Es hat mir viel Spaß gemacht, wenn ich auch nicht immer fehlerfrei war. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und bedanke mich für die freundschaftliche, kameradschaftliche Unterstützung und das zur Verfügung gestellte Material auch im Namen meines Vaters."
 
Ein großes Dankeschön auch an meine Sponsoren, Förderer und Alle die an mich glauben!
 
Schon in der nächsten Woche reist der Youngster in das süditalienische Sarno, in der Nähe von Neapel, wo das diesjährige letzte Rennen der CIK FIA- Academy im Rahmen der Schaltkartweltmeisterschaft ausgetragen wird. Dort allerdings mit gelosten Karts und Einheitsmotoren des italienischen Kartherstellers Parolin.
 
 
 

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner