go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Carrie Schreiner, Quelle: Motorsport XL

British Formula 4 in Silverstone: Carrie Schreiner wieder in den TOP 10

20. September 2016 - Vielleicht der Höhepunkt des Jahres fand für die junge saarländische Formel 4-Pilotin Carrie Schreiner vom 16. bis 18. September statt. Im „British Home of Motorsport“, auf einer der traditionsreichsten Rennstrecken der Welt, dem Formel 1 Kurs von Silverstone, startete die englische Formel 4 Serie mit ihrer 9. Veranstaltung der Saison. Zugleich war es auch der 4. und letzte Gaststart für die Rennamazone aus Völklingen auf der britischen Insel.
 
So war Carrie bereits auf der Anfahrt zur Rennstrecke beeindruckt: “Fast alle Top Teams der Formel 1 haben um Silverstone herum ihren Hauptsitz. Das ist schon Motorsporttradition pur!“
 
Wie fast immer in England war das Wetter sehr wechselhaft. In den beiden freien Trainingssitzungen am Freitag war es morgens nass und mittags trocken. Im Qualifying am Samstagmorgen war es erneut feucht. Dauernieselregen ließ die Strecke nicht abtrocknen. Bei sehr rutschigen Bedingungen kam Carrie im Laufe des Zeittrainings immer besser zurecht und qualifizierte sich mit nur 0,9 Sekunden Rückstand auf den Polesetter für den 14. Startplatz im 1. Rennen. Dieses fand dann samstagmittags wieder auf trockener Piste statt. Leider erwischte Carrie diesmal keinen guten Start und verlor erst einmal 2 Plätze. Aber im Verlauf des Rennens wurde sie immer schneller und konnte sich bis auf P12 vorarbeiten. Gegen Schluss musste sie nur noch den Meisterschaftsführenden Max Fewtrell passieren lassen und landete auf einem soliden 13. Platz.

Von diesem aus ging es dann auch sonntags in den 2. Lauf. Carrie zeigte eine starke Leistung und kämpfte mit einigen der dortigen Topfahrern um die Positionen. Letztendlich wurde sie am Ende  eines sehr spannenden Rennens mit einer weiteren TOP 10 Platzierung belohnt. Zudem war ihre schnellste Runde um nur 4/10 Sekunden langsamer als die absolute Top Zeit des Rennens.
 
So fuhr Carrie am Nachmittag mit Zufriedenheit aber auch etwas Wehmut zum Flughafen nach London: „Bei meinen vier Auftritten auf der Insel bin ich einmal in die TOP 5 und zweimal in die TOP 10 gefahren. Und das auf Strecken, wo ich vorher jeweils nur einen Testtag hatte. Das war schon okay! England ist das Mutterland des Motorsports und ich habe die Atmosphäre dort genossen.“
 
Und weiter: „Bei allen Veranstaltungen waren sonntags über 40.000 Zuschauer an der Strecke und wenn das Wetter mitgespielt hat, herrschte eine richtige Volksfeststimmung! Ich bedanke mich bei meinem Teamchef Anthony Hieatt, meinem Fahrercoach Jonathan Kennard, meinem Dateningenieur Adrian Alvarez und dem Rest des Double R Racing Teams für die sehr schöne Zeit.“
 
Das letzte Saisonrennen von Carrie Schreiner findet am ersten Oktoberwochenende in der ADAC Formel 4 auf dem Grand-Prix Kurs in Hockenheim statt.

Schauen Sie auch bitte auf die Internet-Seite von Carrie: www.CarrieSchreiner.de
 
Quelle: Motorsport-XL

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner