go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Bernie Ecclestone 2012 Bahrain, Foto: Wikimedia Commons

Ist dies das Aus für den deutschen F1 Grand Prix?

01. März 2015 - Nur ein paar Monate nachdem Lewis Hamilton zum Weltmeister der Formel 1 gekrönt wurde, sind die Fans schon wieder bereit und freuen sich auf eine aufregende Rennsaison 2015. Bis vor kurzem waren Gerüchte im Umlauf, dass es 2015 eventuell gar keinen deutschen F1 Grand Prix geben wird. Laut einer Aussage von Bernie Ecclestone seien die Besucherzahlen in den letzten Jahren so niedrig gewesen, dass es finanziell nicht rentabel sei den F1 GP in Deutschland abzuhalten.

Obwohl es die Heimat des Weltmeisters Mercedes und auch des Weltmeisters Nico Rosberg, welcher den Titel in 2013 holte, ist hatte der Formel 1 Besitzer Bernie Ecclestone mit diese Aussage für große Furore gesorgt. Am 2. Februar soll er Reuters noch gesagt haben, dass ein deutscher F1 GP eher ausgeschlossen ist, dass man aber immer noch bemüht ist ein Abkommen auszuhandeln. Diese Aussage wurde kurz darauf aber widerrufen und nun soll das Rennen auch 2015 in Deutschland statt finden.

In vorangegangenen Jahren wurde der deutsche Grand Prix im Wechsel auf dem Nürburg und auf dem Hockenheim Ring ausgetragen und eigentlich wäre in diesem Jahr wieder der Nürburg Ring an der Reihe. Dies ist allerdings auf Grund mangelder Vertragsunterzeichnungen nicht möglich und Ecclestone hat nun bekannt gegeben, dass Hockenheim auch in 2015 der Austragungsort für das Rennen sein wird.

Durch den Rückgang der verkauften Tickets zu diesem Event und dem dadurch finanziell enstandenen Verlust haben allerdings auch Sponsoren, welche mit der Rennstrecke in Verbindung stehen, den Effekt zu spüren bekommen ebenso wie die Fans. Dies könnte in Zukunft eine Auswirkung auf Marketingverluste für weitere deutsche Firmen führen, von Bannerwerbung bis zu Tickets zum Event als Preisgewinne.

Man kann derzeit nur hoffen, dass die Besucherzahlen wieder ansteigen, denn sonst könnte es letztendlich doch das "Aus" für den deutschen Grand Prix bedeuten. Betrachtet man folgende Zahlen, liegt Ecclestone mit seiner Aussage nicht falsch, wenn es um die finanziellen Aspekte geht. Im letzten Jahr zählte man in Deutschland gerade mal 52.000 Besucher im Vergleich zu 80.000 Fans, welche den GP in Österreich besuchten, darunter auch viele deutsche Fans, während man in Großbritannien sogar auf 120.000 Besucher kam.

Es könnte in Zukunft also doch tatsächlich ein Rennen weniger für die Fangemeinde geben, welche sich nur noch wenige Wochen gedulden muss bevor die neue Saison an den Start geht. Zumindest für 2015 scheint der deutsche Grand Prix erstmal gerettet zu sein, bleibt nur zu hoffen, dass die Fans in Scharen kommen und somit die Formel 1 in Deutschland auch für die Zukunft sichern.

Foto Quelle: Wikimedia Commons

 

Tags: Formel1 2015

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner