go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Formel 3 Euro Serie wird als Europameisterschaft wichtigste europäische Nachwuchsserie

18. November 2012 - Bereits seit einem Jahrzehnt gilt die Formel 3 Euro Serie als stärkste Nachwuchsserie der Welt. Zahlreiche Euro-Serie-Piloten schafften in den letzten Jahren den Sprung in die Königsklasse Formel 1 sowie in die DTM, darunter so prominente Fahrer wie die Weltmeister Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. Ab 2013 wird die Formel 3 Euro Serie mit dem Prädikat des Automobil-Weltverbandes zur FIA Formel-3-Europameisterschaft. Die erfolgshungrigen Nachwuchspiloten werden ihr Talent im Rahmen der professionellsten internationalen Rennserien unter der Hoheit der FIA unter Beweis stellen dürfen.
 Durch ihr bewährtes sportliches Konzept, die technischen Spezifikationen sowie durch ein hohes Maß an Professionalität hat sich die Formel 3 Euro Serie für die alleinige Ausrichtung der Europameisterschaft empfohlen und wird weiterhin junge Rennfahrer auf ihrem Weg in Richtung Formel 1 begleiten und auf ihre künftigen Herausforderungen vorbereiten. Das langjährige Know-how der Organisatoren wird wesentlich in die Neugestaltung der FIA Formel-3-Europameisterschaft einfließen: Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) wurde von der FIA mit der sportlichen Durchführung aller Rennveranstaltungen beauftragt, die Organisation sowie die Vermarktung der FIA-Meisterschaft obliegt exklusiv dem ITR e.V., dem Rechteinhaber und -vermarkter der Formel 3 Euro Serie und der DTM.
 
Mit einem neuen sportlichen Reglement und diversen Maßnahmen zur Kostenreduzierung stellt die FIA Formel-3-Europameisterschaft für Fahrer und Teams eine hervorragende Plattform in einem hochprofessionellen Umfeld dar. An zehn Rennwochenenden finden jeweils drei Rennen statt. Insgesamt sammeln die Piloten fast vier Stunden lang wertvolle Erfahrungen auf der Rennstrecke. Dabei bieten in erster Linie die DTM, aber auch die WTCC (FIA World Touring Car Championship) und die WEC (FIA World Endurance Championship) eine entsprechende Bühne vor großem Publikum.
 
Jean Todt, FIA-Präsident: „Ich bedanke mich bei allen Beteiligten. Die Formel-3-Europameisterschaft bildet eine neue Gelegenheit, die Grundwerte der FIA durch eine neue und aufregende Serie fortan auch mit einem größeren und jüngeren Publikum zu teilen.“ 

 
Gerhard Berger, Präsident der FIA Single-Seater Kommission:„Wir haben in der vergangenen Saison angefangen, die Formel-3-Europameisterschaft zu ihrer alten Wertigkeit zurückzuführen. Nach einem positiven Austausch der Ansichten aller Beteiligten gehen wir durch die Einführung einer eigenständigen Meisterschaft mit einem zusammenhängenden und attraktiven Kalender einen weiteren Schritt.“
 
Walter Mertes, Geschäftsführer der Formel 3 Vermarktungs GmbH: „Wir sind davon überzeugt, dass die neue FIA Formel-3-Europameisterschaft als zukünftig stärkste Nachwuchsserie der Welt vor einer sehr guten Zukunft steht. Mit Einbindung der Serie in herausragende internationale Motorsport-Plattformen bietet sie Teams und Fahrern die perfekte Basis für professionellen Motorsport vor großem Publikum.“
 
Hans-Joachim Stuck, DMSB-Präsident: „Der DMSB ist erfreut und stolz, von der FIA den Auftrag zur sportlichen Durchführung der Formel-3-Europameisterschaft erhalten zu haben. Dies ist für uns die logische Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit für die Formel 3 Euro Serie, die der DMSB 2003 mit initiiert und seit ihrer Gründung begleitet hat.“
 
Quelle: Formula 3 Euro Series

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner