go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Start Rennen 31, Quelle: FIA F3

Auer gewinnt Finalrennen 2014, Blomqvist Vize-Europameister

19. Oktober 2014 - Lucas Auer (kfzteile24 Mücke Motorsport) beendete sein zweites Jahr in der FIA Formel-3-Europameisterschaft mit seinen dritten Saisonsieg. Hinter dem 20-jährigen Österreicher sahen die Briten Jordan King (Carlin) und Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin) die Zielflagge. Mit diesem dritten Platz sicherte sich Blomqvist außerdem Rang zwei der Gesamtwertung der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Max Verstappen (Van Amersfoort Racing), der im kommenden Jahr für Toro Rosso in der Formel 1 fahren wird, wurde bei seinem letzten Rennen in der FIA Formel-3-Eurpameisterschaft als Sechster vor Ocon abgewinkt.
 
Der 17 Jahre alte Niederländer reiht sich damit in der Gesamtwertung auf Platz drei hinter dem bereits in Imola gekrönten Europameister Esteban Ocon (Prema Powerteam) und Blomqvist ein.
 
Zunächst setzte sich Tom Blomqvist an die Spitze des Feldes, doch schon nach wenigen Kilometern verwies Lucas Auer ihn auf den zweiten Platz. Felix Rosenqvist (kfzteile24 Mücke Motorsport) verlor seinen dritten Rang in Umlauf eins an Jordan King. In der gleichen Runde musste auch das Safety Car ausrücken, nachdem Tatiana Calderón (Jo Zeller Racing) sich vor der Spitzkehre verbremste und Félix Serrallés (Team West-Tec F3) und Jules Szymkowiak (Van Amersfoort Racing) mitriss. Calderón und Serallés schieden aus, Szymkowiak fuhr nach einem Boxenstopp weiter.

Beim Restart behielt Auer die Führung vor Blomqvist und King. Nach nur einer Runde hatte er bereits einen Vorsprung von 1,5 Sekunden auf seinen ersten Verfolger Blomqvist. Unterdessen versuchte Max Verstappen, Esteban Ocon den sechsten Platz abzujagen. Nach einem harten Kampf überholte er den Franzosen schließlich in Runde elf und war neuer Sechster.

In der Schlussphase fand Jordan King noch einen Weg vorbei an seinem Vordermann Tom Blomqvist und eroberte Rang zwei vor dem Briten. Vor King wurde der strahlende Sieger Lucas Auer abgewinkt. Felix Rosenqvist und Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam with Carlin) brachten ihre Positionen vier und fünf sicher ins Ziel, während Max Verstappen als Sechster vor Europameister Esteban Ocon abgewinkt wurde. Sean Gelael (Jagonya Ayam with Carlin), Edward Jones (Carlin) und Dennis van de Laar (Prema Powerteam) komplettierten die Top Ten des letzten Saisonrennens der FIA Formel-3-Europameisterschaft.

Lucas Auer (kfzteile24 Mücke Motorsport): „Es war ein schönes Rennen. Ich wollte unbedingt den ersten Platz und das ist mir auch gelungen. Das Überholmanöver gegen Tom Blomqvist war nicht so schwierig, aber ich hatte den Eindruck, dass er mit Blick auf die Gesamtwertung auch nicht zu aggressiv agierte. Kurz nachdem ich Tom überholt hatte, bin ich wieder im dritten Gang steckengeblieben. Aber dieses Mal war es kein großes Problem. Es ist schön, die Saison mir einem Sieg zu beenden und damit unser Potenzial zu zeigen."

Jordan King (Carlin): „Mein Start war gut und auch die erste Runde verlief sehr positiv, denn ich konnte Felix Rosenqvist überholen. Am Ende des Rennens konnte ich noch von einem Fehler von Tom Blomqvist profitieren und den zweiten Platz übernehmen. Mit diesem Saisonabschluss bin ich zufrieden."

Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin): „Lucas Auer konnte mich in der ersten Runde mit einem guten Manöver überholen. Generell war unsere Pace nicht so gut wie gestern und deshalb konnte ich auch nichts gegen Lucas' Angriff machen. In der zweitletzten Runde ist mir noch ein Fehler unterlaufen, den Jordan nutzte. Über den zweiten Platz in der Fahrerwertung und den Rang zwei für mein Team Jagonya Ayam with Carlin in der Teamwertung freue ich mich sehr."
 
Quelle: FIA F3
 

Tags: Formel 3 Hockenheimring Hockenheim 2014

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner