go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Erster Saisonsieg für Timo Scheider

Timo Scheider gewann im Audi A4 DTM den turbulenten zehnten Lauf der DTM auf dem Adria Int. Raceway.

01. November 2010 - Von Platz 15 ins Rennen gestartet, fuhr der Deutsche mit einer perfekten Strategie zum ersten Sieg in dieser Saison. Hinter Scheider belegten die beiden Titelkandidaten Gary Paffett und Bruno Spengler (beide Mercedes-Benz) die Plätze zwei und drei.

Als Vierter sicherte sich Markus Winkelhock (Audi) seine ersten Punkte der Saison. Oliver Jarvis, Martin Tomczyk (beide Audi), Maro Engel (Mercedes-Benz) und Mattias Ekström (Audi) komplettierten auf den Positionen fünf bis acht die Punkteränge. Paul Di Resta (Mercedes-Benz) verpasste als Neunter die Punkteränge knapp. Eine ausführliche Pressemitteilung mit Stimmen erhalten Sie in Kürze.

Das Rennen im Detail
Lufttemperatur: 16,8 °C
Asphalttemperatur: 15,7 °C
Zuschauer am Rennwochenende: 5.500

14:00 Uhr

Start in die Einführungsrunde. Die Strecke ist stellenweise noch sehr feucht, es gibt aber bereits trockene Abschnitte. Die Boxengasse ist zwischen der 15. und der 44. Runde für die beiden Pflichtboxenstopps geöffnet.

Start

Paffett verliert den Start gegen Spengler, der sich an die Spitze setzt. Rockenfeller überholt Ekström und kann auf Platz drei vorfahren.

1. Runde

Green attackiert Rockenfeller für Platz drei und kann überholen. Winkelhock und Tomczyk kollidieren. Di Resta kann sich auf Platz vier verbessern. Rockenfeller und Di Resta drehen sich nach einer Berührung ins Kiesbett.

1./2. Runde

Rennabbruch nach einem Unfall von Prémat auf Höhe der Start-Ziel-Linie. Das Rennen wird abgebrochen. Prémat steigt aus seinem völlig zerstörten Audi A4 DTM aus.

Info

Die Fahrzeuge halten an der 'Red Flag Linie'. Infos zum Neustart folgen. Prémat wird zum Check ins Medical Center gebracht. Der Franzose ist selbständig aus dem Auto ausgestiegen und ansprechbar. Bis zum Neustart darf an den Fahrzeugen gearbeitet werden. Der Neustart erfolgt hinter dem Safety-Car in der Reihenfolge der Durchfahrt an Start-Ziel nach Runde eins.

Info

Das Boxenstoppfenster verschiebt sich um zwei Runden. Die Vorfälle in Runde eins und zwei werden untersucht.

Info

Restart um 14:27 Uhr. Das Safety-Car kommt nach einer Runde rein. Di Resta und Rockenfeller sind beim Restart dabei.

3. Runde

Restart. Ekström attackiert Green für Platz drei.

5. Runde

Scheider überholt Winkelhock für Platz sechs. Coulthard dahinter in Lauerstellung.

6. Runde

Di Resta kann sich um zwei Plätze verbessern und liegt jetzt auf Platz 15.

7. Runde

Ekström versucht immer wieder Green zu überholen, aber der Brite kann seinen dritten Platz verteidigen. Es beginnt leicht zu regnen.

8. Runde

Spengler führt mit 0,6 Sekunden vor Paffett. Green liegt weitere 2,6 Sekunden dahinter.

9. Runde

Paffett macht Druck auf Spengler. Di Resta liegt auf Platz 13. Engel überholt Schumacher für Platz zehn.

11. Runde

Reihenfolge: Spengler, Paffett, Green, Ekström, Jarvis, Scheider, Winkelhock und Coulthard auf den Plätzen eins bis acht.

12. Runde

Ekström versucht immer wieder Green zu überholen, aber der kann die Angriffe des Schweden abwehren.

13. Runde

Ekström kann Green überholen und ist jetzt Dritter. Dahinter kämpfen Jarvis und Scheider um Platz fünf. Vor der Start-Ziel-Linie können auch Jarvis und Scheider überholen.

14. Runde

Green verliert Position um Position - auch Winkelhock kann Green überholen.

15. Runde

Jetzt muss sich Green noch gegen Tomczyk und Coulthard erwehren - Tomczyk muss nach einem Zweikampf mit Coulthard den Notausgang nehmen und verliert drei Positionen während Coulthard eine gewinnt.

17. Runde

Paffett und Spengler berühren sich leicht. Die Positionen bleiben unverändert. Ekström kommt als erster Fahrer an die Box. Auch Green, Molina und Di Resta steuern die Boxengasse an. Probleme bei Ekström. Di Resta rutscht bei der Boxeneinfahrt durch das Kiesbett.

18. Runde

Coulthard, Cheng, Rockenfeller und Schumacher kommen zum Boxenstopp.

19. Runde

Engel und Stoddart an die Box.

20. Runde

Paffett dreht sich und verliert Platz zwei an Scheider. Jarvis an die Box.

21. Runde

Erster Boxenstopp von Bruno Spengler.

22. Runde

Paffett und Winkelhock an die Box. Ekström kommt zum zweiten Pflichtstopp herein.

23. Runde

Engel überholt Green für Platz sieben und auch Di Resta attackiert Green. Legge an die Box.

24. Runde

Di Resta und Molina überholen Green. Scheider und Tomczyk haben noch keinen der beiden Pflichtstopps absolviert.

25. Runde

Das Rennen wird nach Zeit gefahren und nicht mehr nach Runden. In knapp 18 Minuten wird das Rennen abgewinkt. Die Teams sind selbst verantwortlich, bis dahin beide Boxenstopps zu machen. Engel und Green kommen zum Boxenstopp herein.

26. Runde

Boxenstopp von Cheng.

27. Runde

Zweiter Boxenstopp von Di Resta.

28. Runde

Jarvis an die Box. Auch Rockenfeller, Schumacher, Coulthard und Stoddart kommen herein.

29. Runde

Tomczyk kommt zu seinem ersten Boxenstopp; Winkelhock und Molina kommen zum zweiten Pflichtstopp herein.

30. Runde

Letzter Pflichtstopp von Spengler.

31. Runde

Spengler sortiert sich hinter Tomczyk ein. Erster Stopp von Scheider. Auch Tomczyk kommt herein.

32. Runde

Scheider kommt mit deutlichem Vorsprung vor Paffett zurück auf die Strecke. Di Resta und Molina berühren sich am Ende der Start-Ziel-Geraden. Molina rutscht nach einem offensichtlichen Aufhängungsschadenhinten links in das Heck von Di Resta. Das Aus für den Spanier. Boxenstopp von Paffett.

33. Runde

Paffett kommt vor Spengler zurück auf die Strecke. Zweiter und letzter Boxenstopp von Scheider.

34. Runde

Timo Scheider ist neuer Spitzenreiter vor Paffett und Spengler. Dahinter Winkelhock, Jarvis, Tomczyk, Engel und Di Resta.

35. Runde

Scheider führt mit 7,1 Sekunden vor Paffett.

37. Runde

Ekström überholt Di Resta für Platz acht.

38. Runde

Letzte Runde. Timo Scheider gewinnt den zehnten DTM-Saisonlauf vor Gary Paffett und Bruno Spengler. Die weiteren Punkteränge belegen Winkelhock, Jarvis, Tomczyk, Engel und Ekström.

Quelle: DTM Presse

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner