go-kart.de   -   Das Portal rund um den Kart- und Motorsport

Phoenix Racing bestes Audi-Team in Bathurst

12h Bathurst: Vier Audi unter den besten ZehnBester Audi R8 LMS ultra in Bathurst auf Platz vier - André Lotterer bestreitet Rallye im Ur-quattro - Edoardo Mortara über den DTM-Auftritt in Moskau

10. Februar 2013 – Vier Audi-Kundenteams gelang beim 12-Stunden-Rennen in Bathurst (Australien) ein Top-10-Ergebnis mit dem Audi R8 LMS ultra. Langstrecken-Weltmeister André Lotterer bestreitet am kommenden Wochenende eine historische Rallye in Belgien. Edoardo Mortara zeigte sich beeindruckt vom ersten Auftritt der DTM in Moskau.

12h Bathurst: Vier Audi unter den besten Zehn

Sieben Audi-Kundenteams starteten beim 12-Stunden-Rennen in Bathurst (Australien), vier von ihnen gelang ein Top-10-Resultat. Die Mannschaft von Phoenix Racing brachte den bestplatzieren Audi R8 LMS ultra, pilotiert von Johan Kristoffersson (Schweden), Harold Primat (Schweiz) und Andreas Simonsen (Schweden), mit zwei Runden Rückstand auf Rang vier ins Ziel. Die australischen Kundenteams von Mark Eddy, Peter Conroy und Dean Koutsoumidis beendeten das von zahlreichen Zwischenfällen, Safety-Car-Phasen und starken Regenfällen in der Schlussphase gekennzeichnet Rennen auf den Positionen fünf, acht und zehn. Nur 34 der 53 gestarteten Fahrzeuge kamen ins Ziel.

Langstrecken-Weltmeister im Ur-quattro

André Lotterer, amtierender Langstrecken-Weltmeister mit dem Audi R18 e-tron quattro, macht eine Zeitreise zu den Ursprüngen des quattro-Antriebs: Am kommenden Wochenende (16. Februar) wird der Audi-Werksfahrer die belgische Historik-Rallye "Legend Boucles de Spa" mit einem Audi quattro Gruppe 4 aus der Saison 1981 bestreiten. Mit dem Ur-quattro begann vor mehr als 30 Jahren die erfolgreiche Motorsport-Geschichte der AUDI AG.

Timo Scheider Gast auf der ISPO

Audi-Werksfahrer Timo Scheider war am Dienstagabend Gast bei der VIP-Gala der ISPO, der weltgrößten Fachmesse für Sportartikel in München. Der zweimalige DTM-Champion saß beim Dinner am selben Tisch wie Weltraumspringer Felix Baumgartner. "Es war spannend, seinen Erzählungen zu lauschen und noch viele Details über dieses Projekt zu erfahren", berichtet Scheider. Da Baumgartner und Scheider am Bodensee beinahe Nachbarn sind, haben sie für den Sommer gemeinsame Unternehmungen verabredet. "Aber einen Freiflug durch das Weltall mache ich nicht. Dafür bin ich der falsche Mann", lacht Scheider.

DTM-Fans willkommen

Gute Nachrichten für DTM-Fans: Bei den letzten offiziellen Testfahrten vor Saisonbeginn sind auch Zuschauer zugelassen. Am ersten der vier Testtage können interessierte Fans am Dienstag, den 9. April das Testgeschehen verfolgen. Für Zuschauer wird an diesem Tag eine Tribüne des Hockenheimrings Baden-Württemberg geöffnet.

Earth, Wind & Fire bei den 24 Stunden von Le Mans

Beim 90-jährigen Jubiläum des 24-Stunden-Rennens in Le Mans (22./23. Juni) will Audi das Dutzend voll machen und den zwölften Gesamtsieg einfahren. Fans dürfen sich beim französischen Langstrecken-Klassiker zudem auf drei Konzert-Highlights freuen: Mit "Puggy" und "Asaf Avidan" treten zwei aktuelle Chart-Stürmer auf. Außerdem am Start ist die 70er-Jahre-Kultband "Earth, Wind & Fire". Für die ersten beiden WEC-Rennen der neuen Saison in Silverstone (14. April) und Spa (4. Mai) können sich Fans bereits jetzt online unter www.fiawec.com ihre Tickets sichern.

Nachgefragt bei … Edoardo Mortara

Sie waren gerade auf Stippvisite in Moskau, um dort für Audi und das DTM-Rennen am 4. August zu werben. Wie war Ihr Eindruck?
Ich war das erste Mal in Russland. Es war sehr spannend und aufregend, mit dem Audi A5 DTM auf dem Roten Platz zu stehen. Besonders überrascht hat mich das große Medieninteresse. Es waren rund 50 Journalisten anwesend. Mattias Ekström und ich mussten zahlreiche Interviews geben.

Und wie haben die russischen Fans auf den Audi-Besuch reagiert?
Sie waren eindeutig begeistert. Ich habe lange nicht mehr so viele Autogramme geschrieben wie bei diesem Termin.

Hatten Sie den Eindruck, dass die Menschen in Moskau die DTM überhaupt kannten?
Oh ja, absolut. Ich glaube, die Menschen hier sind sehr am Motorsport interessiert. Ihre Fragen haben mir gezeigt, dass sie die DTM sehr wohl kennen und sich mit ihr beschäftigen. Dennoch muss man den russischen Motorsportjournalisten und Fans die Serie in ihren diversen Spezifikationen natürlich noch detailliert erklären. Mattias und ich haben uns bemüht, unseren Sport bestmöglich rüberzubringen.

Was erwarten Sie vom Russland-Debüt der DTM im Sommer?
Die Strecke wird für uns alle neu sein, deshalb kann man dazu noch nicht viel sagen. Aber nachdem, was ich bei diesem kurzen Besuch erlebt habe, bin ich mir sicher, dass das Rennen ein voller Erfolg werden wird. Die Leute sind ganz offensichtlich sehr motorsportbegeistert. Ich freue mich schon darauf, hier zu starten. Wir werden alles geben, um ihnen eine gute Show zu bieten und das Rennen für Audi erfolgreich zu gestalten. Grundsätzlich hat mich die Gastfreundschaft und das Interesse der russischen Bürger sehr beeindruckt. Ich rechne bei dem Rennen jedenfalls mit vollen Tribünen und freue mich jetzt bereits auf den nächsten Besuch in dieser faszinierenden Metropole.

Quelle: [AUDI]

Kartbahn Verzeichnis

Unser Kartbahnverzeichnis gibt Ihnen einen Überblick aller Kartbahnen in Deutschland!

Zufällige Kartbahnen in D

Medienpartner